Touristen staunten

Die vier holländischen Polizisten mit Stephan Clemens, Georg Melcher und Matthias Giese, die u.a. in der Kreispolizeibehörde die Betreuung der niederländischen Kollegen übernahmen.

Groß war das Erstaunen der holländischen Touristen an der Campinganlage am Sonderner Kopf, die in der letzten Woche als Zeugen einer Straftat, einen Landsmann von ihnen aus dem Streifenwagen der deutschen Polizei steigen sahen.

Den überraschten niederländischen Sauerlandbesuchern konnte schnell erklärt werden, dass Sander Groenewoud im Rahmen seiner Kommissarausbildung ein Auslandspraktikum in der Olper Kreispolizeibehörde absolviert. Bei der anschließenden Zeugenaussage war die Anwesenheit des holländischen Polizisten dann sehr hilfreich. Sander Groenwoud von der Polizei Joure in Friesland war gemeinsam mit seinen Kollegen Thomas de Boer, Jan van Ommen und Sanne Bakker für drei Tage im Kreis Olpe.

Aber nicht nur Streifenfahrten standen auf dem Programm der niederländischen Kollegen. Auch die kriminalpolizeiliche Arbeit einer nordrhein-westfälischen Kreispolizeibehörde, die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Arbeit des Verkehrsdienstes und Organisations- und Rechtsfragen waren für die Studenten von Interesse.

Nach informativen drei Tagen Praktikum im Sauerland geht die Ausbildung für die holländischen Kommissaranwärter an der niederländischen Politieacademie weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare