Am ersten Mai-Sonntag

Traditionelle Fußwallfahrt in abgespeckter Form

Die traditionelle Wallfahrt der Sänger des Gesangvereins Westfalia Rhode findet in diesem Jahr in abgespeckter Form statt.
+
Die traditionelle Wallfahrt der Sänger des Gesangvereins Westfalia Rhode findet in diesem Jahr in abgespeckter Form statt.

Der erste Mai-Sonntag steht für die Sänger des Gesangvereins Westfalia Rhode im Zeichen ihrer Fußwallfahrt von Rhode nach Waldenburg.

Rhode - Nachdem im vergangenen Jahr die Wallfahrt aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, wird es auch in diesem Jahr nur eine „Wallfahrt light“ geben. Am Sonntag, 2. Mai, um 9.30 Uhr wird rund um die Kapelle in Waldenburg mit Pastor Rupert Bechheim ein Gottesdienst gefeiert. Auf die gemeinsame Wanderung wird verzichtet.

Die Messfeier findet im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln statt. Neben dem Tragen des Mund- und Nasenschutzes ist auch eine Registrierung der Besucher zur Kontaktnachverfolgung erforderlich. Bei Regenwetter wird der Gottesdienst in die Rhoder Kirche verlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare