Wettbewerb per Video

Kai Sondermann (18) ist Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“

Kai Sondermann Olpe Trompete Bundeswettbewerb Jugend musiziert
+
Kai Sondermann (18) und sein Dozent Ingo Samp freuen sich über den Erfolg beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Der Olper Trompeter Kai Sondermann (18) und sein Dozent Ingo Samp freuen sich über einen grandiosen Erfolg: den 3. Preis beim kürzlich per Video durchgeführten Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Bremen. Bemerkenswert dabei ist, dass kein 1. Preis in der Kategorie vergeben wurde.

Olpe - Kai Sondermann begann seine instrumentale Laufbahn in der gemeinsam zwischen Gemeinschaftsgrundschule und Musikschule geführten Bläserklasse der GS Am Hohenstein.

Nach mehreren Teilnahmen bei Jugend musiziert – im vergangenen Jahr (Quartettteilnahme) fand wegen der Pandemie kein Bundeswettbewerb statt – erreichte er nun bei der altersbedingt letzten Möglichkeit mit dem 3. Preis quasi sein bestes Ergebnis; jetzt in der Solowertung (Klavierbegleitung: Esther Hucks).

Im extrem virtuosen Konzertstück von Vassily Brandt konnte er seine hervorragende Technik beweisen. Ebenfalls hohe Anforderungen speziell im Zusammenspiel mit dem Klavier stellte die Legende von George Enescu. In der Komposition schlechthin für Trompete – dem Konzert von Joseph Haydn – überzeugte Kai Sondermann im zweiten Satz durch besonders lyrisches Musizieren und perfekte Intonation.

Parallel laufen Aufnahmeprüfungen für das Trompetenstudium, wobei eine erste Zusage bereits vorliegt. Aktuell spielt Kai im Landesjugendorchester NRW, der Youth Brass Band NRW und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare