Unfall im Bike-Park

Radfahrer stürzt nach Sprung über Rampe - mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Bei einem Unfall im Bike-Park in Olpe wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Er stürzte nach einem Sprung über eine Rampe. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
+
Bei einem Unfall im Bike-Park in Olpe wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Er stürzte nach einem Sprung über eine Rampe. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. (Symbolfoto)

Ein 43-jähriger Radfahrer wurde am Sonntag bei einem Unfall in einem Bike-Park in Olpe schwer verletzt. Nach einem Sprung über eine Rampe stürzte er. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Olpe - Der Unfall passierte Angaben der Polizei zufolge am Sonntag im Bike-Park am „Fahlenscheid“ in Olpe. Dort war zum Unfallzeitpunkt ein 43-jähriger Mann mit seinem Fahrrad unterwegs.

Nach eigener Aussage sei er dabei zu schnell über eine Rampe gefahren und bei der anschließenden Landung auf Steinen ausgerutscht. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen.

Unfall im Bike-Park Olpe: Radfahrer stürzt nach Sprung - Hubschrauber im Einsatz

Nach erster medizinischer Versorgung vor Ort forderte der Notarzt einen Rettungshubschrauber an, mit dem der 43-Jährige in ein Krankenhaus geflogen wurde. An seinem Fahrrad entstand laut Polizei „leichter Sachschaden“.

Bei zwei weiteren Unfällen im Sauerland war am Wochenende ebenfalls die Luftrettung im Einsatz: Auf der L553 bei Kirchhundem stürzte ein 72-jähriger Motorradfahrer schwer. Der lebensgefährlich verletzte Mann musste wiederbelebt werden. In Amecke krachte ein 18-Jähriger mit seinem Motorrad in ein Auto. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare