B55 zeitweise gesperrt

Kia kracht in Kleinbus mit Schulkindern - beide Fahrerinnen verletzt

Bei einem Unfall in Oberveischede wurden zwei Frauen verletzt. Ein Kia war mit einem mit Schulkindern besetzten Kleinbus kollidiert.
+
Bei einem Unfall in Oberveischede wurden zwei Frauen verletzt. Ein Kia war mit einem mit Schulkindern besetzten Kleinbus kollidiert.

Unfall am Freitagmorgen in Oberveischede: Ein Kia kollidierte mit einem mit Schulkindern besetzten Kleinbus. Zwei Frauen wurden verletzt, es gab eine Sperrung.

Oberveischede -  Zwei Autofahrerinnen sind am Freitagmorgen bei einem Unfall auf der B55 in Oberveischede leicht verletzt worden. Wie die Polizei erklärte, war eine 67-jährige Kia-Fahrerin von der Oberveischeder Straße gekommen und wollte nach links in Richtung Olpe abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 57-jährige Frau mit einem Mercedes-Kleinbus auf der B55 von Olpe in Richtung Lennestadt.

Der Schulbus, in dem neben der 57-Jährigen auch fünf Schulkinder saßen, stieß dann mit dem Kia zusammen. Die fünf Kinder waren bereits vor Eintreffen der Polizei mit einem Ersatzfahrzeug weitergefahren worden. Die beiden leicht verletzten Fahrerinnen brachte der Rettungsdienst ins Krankenhaus in Olpe.

Unfall in Oberveischede: Kia kollidiert mit Kleinbus - B55 zeitweise gesperrt

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall in Oberveischede nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Für die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme wurde Bundesstraße 55 für rund 50 Minuten halbseitig gesperrt. Die Polizei übernahm währenddessen die Regelung des Verkehrs.

Auch am Donnerstag musste eine Bundesstraße im Sauerland gesperrt werden: Auf der B236 verlor ein Lkw tonnenweise Ladung. Die Reinigung der Fahrbahn dauerte mehrere Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare