Unfall vor Kreisverkehr

Auto erfasst Fußgängerin auf Zebrastreifen - 62-Jährige verletzt ins Krankenhaus gebracht

+

Olpe - Eine 62-jährige Fußgängerin ist am Dienstagabend auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst worden. Die Frau wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 19 Uhr unmittelbar vor dem Kreisverkehr Martinstraße/Günsestraße. Die Fußgängerin überquerte demnach die Martinstraße auf dem Fußgängerüberweg von der Günsestraße kommend in Richtung "Auf der Fohrt". 

"Kurz bevor sie die Mittelinsel erreicht hatte, wurde sie von einer 62-jährigen Pkw-Fahrerin angefahren. Daraufhin stürzte sie zu Boden und verletzte sich", schildert die Polizei den Unfallhergang. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. 

Zuletzt kam es im Sauerland häufiger zu Unfällen mit Fußgängern. In Oberkirchen wurde eine 81-jährige Frau von einem abbiegenden Auto erfasst und schwer verletzt. Ein ähnlicher Fall ereignete sich auch in Meschede: Dort fuhr eine Autofahrerin eine 69-jährige Frau mit ihrem Auto an, als diese plötzlich auf die Straße getreten war. Das tat auch ein zweijähriges Mädchen in Herdringen. Daraufhin wurde sie von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare