1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

VATRO GmbH setzt Expansionskurs fort.

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Geschäftsleitung der Vatro GmbH freut sich über die weitere Expansion. Foto: SK
Die Geschäftsleitung der Vatro GmbH freut sich über die weitere Expansion. Foto: SK

Neues Logistisches- und Kundenservice-Center

Olpe. (SK)

Die Schaffung neuer Arbeitsplätze geht mit dem Ausbau des bundesweiten Netzwerkes von neuen Standorten einher. Vor kurzem hat die Vatro Trocknungs- und Sanierungstechnik GmbH die Hauptverwaltung in Olpe um ein Logistisches Zentrum mit angeschlossenem Kundenservice Center erweitert. Somit ist man an drei Standorten rund um Olpe vertreten. Durch diese neue Investition entstehen allein in dieser Region zukünftig über 40 neue Arbeitsplätze.

Die Vatro GmbH beschäftigt somit inzwischen 460 Festangestellte.

Das Logistische Zentrum hat insgesamt eine Größe von 2.000 qm.

Hier werden alle notwendigen technischen und chemischen Sanierungsmaterialien eingelagert.

In der großen Halle befindet sich ein fahrbares Hochregallager mit einer Lagerkapazität von gut 750 Palettenstellplätzen. Zudem ist ein abgetrennter Nassbereich für Sanierungsarbeiten mit einem Ölabscheider installiert. Für den Bereich Großschadenmanagement (z. B. Brandschaden eines Industrieunternehmens) ist zudem ein Hochregallagerplatz mit speziellem technischen Equipment für den sofortigen Einsatz abrufbereit.

Die telefonische Kundenbetreuung umfasst zukünftig auch die Schadenannahme sowie spezielle Hilfe bei Anfragen.

Auch bei Naturkatastrophen kann durch das Service Center eine hohe Anruffrequenz bearbeitet und zielgerichtet weiter koordiniert werden.

Im Vordergrund des Aufbaus stehen die permanente Erreichbarkeit, auch am Wochenende, keine Verluste von Anrufern sowie die zuvorkommende und individuelle Beratung der Kunden. Um den Anforderungen eines solchen Centers gerecht zu werden, wird das neue Team über einen längeren Zeitraum speziell auf diese Aufgaben vorbereitet.

Auch interessant

Kommentare