Vortrag bei Meyer in Olpe

Ein Vortrag zum Thema "Anforderungen an Schlafsysteme aus ergonomischer Sicht" hält am Donnerstag, 28. Oktober, um 14 Uhr und 18. 30 Uhr in Olpe, Schlafsystem-Studio Meyer, Bruchstraße 2, Dr. Florian Heidinger.

Dr. Heidinger ist als Leiter des Ergonomie Institutes München seit mehr als 25 Jahren auf dem Gebiet der Arbeitswissenschaften tätig.

Er referiert in seinem Vortrag über die neuesten Erkenntnisse in der ergonomischen Liegeforschung, die Dauerbelastung, der die menschliche Wirbelsäule ausgesetzt ist und ergonomisch richtiges Liegen: - Volkskrankheit Rückenbeschwerden - Entstehung und Ursache - Warum ist richtiges Liegen so wichtig für die Gesundheit? - Wie muss ein gutes Liegesystem, also Matratze, Unterfederung, Kissen und Zudecke beschaffen sein? Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen, Verspanntheit - wer ist nicht morgens schon einmal so gerädert aufgestanden, dass er daran zweifelte, überhaupt geschlafen zu haben? Schlafforscher wissen seit langem, dass Schlaf unterschiedliche Qualitäten haben kann.

Und diese werden maßgeblich davon beeinflusst, ob in der nächtlichen Ruhephase die Wirbelsäule und damit der gesamte Rückenbereich in entspannter natürlicher Haltung regenerieren kann. Da alle Menschen individuell in ihrer Körperform, Größe, Gewicht, Druckempfindlichkeit, Muskelspannkraft und Schlafverhalten sind, ist für ergonomisch richtiges Liegen eine individuelle Anpassung der Schlafsysteme erforderlich.

Dr. Heidinger vom ERGONOMIE INSTITUT MÜNCHEN (Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH EIM) befasst sich mit den Arbeits- und Erholbedingungen des Menschen. Neben klassisch ergonomischen Aufgabenstellungen, wie der Gestaltung von Arbeitsplätzen, der Arbeitsumgebung und der Arbeitsorganisation stehen Entwicklungen zu den unterschiedlichen Körperhaltungen des Menschen im Vordergrund:

Das EIM ist in Form von Entwicklungsbegleitung und Produktprüfung für öffentliche und industrielle Auftraggeber tätig. In diesen Bereichen werden spezielle Messmethoden zur Bewertung der ergonomisch-funktionellen Qualität von Sitz- und Liegemöbeln eingesetzt. Dieses Mess-System ist eine Entwicklung von Dormabell in Zusammenarbeit mit dem Ergonomie Institut München. Das Ergebnis ist ein perfekt angepasstes Bettsystem: Rahmen und Matratze, die optimal abgestimmt sind und sich ergänzen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter Tel.: 02761 90986.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare