"Es ist ein unbeschreibliches Gefühl"

Jan Weiskirch sichert sich Königswürde in Oberveischede

+
Die neuen Regenten in Oberveischede: Königspaar Jan Weiskirch und Nicole Müller sowie Jungschützenkönigspaar Steffen Schneider und Leonie Wrede.

Oberveischede – Bei heißer Sommersonne am Sonntagmittag dauerte es 135 Schüsse, bis Jan Weiskirch in Oberveischede den Aar aus dem Kugelfang befreite. Nach einem spannenden Schießen, an dem sieben Wettstreiter teilnahmen, konnte der 24-Jährige zusammen mit seiner Freundin Nicole Müller in der Schützenhalle proklamiert werden. Fast eine Stunde lang dauerte das Jungschützenvogelschießen am Samstag: Mit dem 72. Schuss sicherte sich Steffen Schneider den Jungschützenkönigstitel.

Zwischen Jubel und Ärgernis war an diesem Sonntag in den Zuschauerreihen alles dabei. Der spätere König Jan Weiskirch, Wolfgang Kruse, Andreas Rath, Thomas Steinberg, Daniel Schneider, Patrick Wigger und Roger Rentschler stellten sich der Herausforderung, dem Aar an der Vogelstange den Garaus zu machen. Wer die Nase vorne hatte, war lange nicht klar.

Am Ende bewies Jan Weiskirch nach knapp 75 Minuten die größte Treffsicherheit. Der frischgebackene König engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberveischede. Hauptsächlich studiert Weiskirch Wirtschaftsinformatik, während seine 27-jährige Freundin Nicole Müller als Industriekauffrau tätig ist. Zwar war es für Jan Weißkirchen der erste Anlauf um die Königswürde. Die Vergabe des besagten Titels ist in seiner Familie allerdings nichts Neues: Sein Vater Martin Weiskirch wurde bereits Jahre zuvor zum Jungschützen- und Schützenkönig gekürt. „Was ich gedacht habe, nachdem der Vogel unten war – ich weiß es auch nicht. Es ist ein überwältigendes, unbeschreibliches Gefühl. Ich muss das erst realisieren“, freute sich der neue Regent. 

Einen Tag zuvor bewies bereits Steffen Schneider seine Zielgenauigkeit unter der Vogelstange. Mit dem 72. Schuss brachte er das Federvieh im Kugelfang zum Absturz, Er holte sich neben der Kette auch die goldene Krone sowie den Apfel gleich mit einem einzigen Schuss. 

Sein Mitstreiter, Tom Weiskirch, nahm im Kopf-an-Kopf-Rennen das Zepter und den rechten Flügel für sich in Anspruch. „Ich habe erstmal geguckt, ob das Ding wirklich unten war. Zumal das schon mein dritter oder vierter Anlauf war, war ich mir nicht sicher, ob ich es tatsächlich geschafft hatte“, beschrieb Schneider sein Gefühl nach dem Entscheidungsschuss. 

Schützenfest in Oberveischede

Der neue Jungschützenregent ist 23 Jahre alt und arbeitet als Zerspanungsmechaniker. Seine gleichaltrige Königin, Leonie Wrede, ist bei der Deutschen Post tätig. Zusätzlich hatte das Jungschützenkönigspaar bereits in seinen jeweiligen Familien Amtsvorgänger: Walter und Ulla Schneider wurden 2000 zum Königspaar gekürt. Jungschützenkönigin Leonie Wrede ist die Tochter der amtierenden Kaiserin Andrea Willecke. 

Für die musikalische Unterhaltung beim Frühschoppen sorgte der Musikverein Rehringhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare