17-stündiger "Kraftakt"

"Winterhagen" erstrahlt in neuem LED-Flutlicht

Einige der ehrenamtlichen Helfer (v.l.): Frank Stahl, Thomas Wurm, Engelbert Kruse, Thomas Peukert, Eckard Stahl, Gisbert Nies und Dominik Holterhof.

Altenhof - Der FC Altenhof hat pünktlich vor Beginn der dunklen Jahreszeit die Installation einer neuen LED-Flutlichtanlage abgeschlossen. Mit der finanziellen Unterstützung des Kreises Olpe und der Gemeinde Wenden sowie viel Eigenleistung konnte das knapp 30.000 Euro teure Vorhaben trotz der Corona-Problematik wunschgemäß fertiggestellt werden.

Unter Federführung der beiden Projektleiter Thomas Wurm und Thomas Peukert und mit fachkundiger Unterstützung des Elektromeisters Olli Mack wurde der Austausch der alten kostenintensiven sowie lichttechnisch veralteten Beleuchtung geplant und vorbereitet. Dabei musste sowohl die Demontage der alten Beleuchtung, die Vormontage, Befestigung und Installation der neuen Lampen sowie eine komplett neue Stromverteilung und Steuerung umgesetzt werden.

Mit circa 220 Stunden Eigenleistung wurde ein Großteil der Arbeiten, wie bei vielen anderen Projekten auch, durch die ehrenamtlichen Helfer im Verein durchgeführt. Im letzte Schritt wurde dann in einem fast 17-stündigen „Kraftakt“ das Projekt umgesetzt. Alleine an diesem Tag waren insgesamt zwölf Mitglieder im Einsatz und haben über 100 Arbeitsstunden geleistet. Nachdem bereits am sehr frühen Morgen begonnen wurde, war pünktlich zur einsetzenden Dämmerung die letzte Lampe montiert und der spannende Moment, das Einschalten der neuen LED-Flutlichtanlage, stand an. Da auch dieses einwandfrei klappte und der Abend wie gemalt für die Ausrichtung der Lampen war, wurde bei absoluter Dunkelheit auch noch die Feinjustierung der LED Beleuchtung durchgeführt. 

Optimale Beleuchtung

Kurz nach 23 Uhr konnten alle Beteiligten zufrieden feststellen, dass sich der intensive Aufwand gelohnt hatte, und das ersehnte Ergebnis mit einer optimierten Beleuchtung erreicht wurde. Eine abschließende Ausrichtung wird nach einigen Wochen der Nutzung unter Trainings- und Wettbewerbssituationen durchgeführt. 

Der FC Altenhof bedankt sich sehr beim Kreis Olpe sowie der Gemeinde Wenden für die finanzielle Unterstützung dieses wichtigen Projektes sowie bei allen, die bei der Planung und Umsetzung mitgeholfen haben, insbesondere der Feuerwehr Wenden mit ihren jungen Ehrenamtlichen für ihren Kurzeinsatz zu Beginn des Projektes sowie der Firma Sportslight für die kompetente und umfassende Beratung und Betreuung. 

Nun können auch die Meisterschaftsspiele und die Trainingsarbeit der Senioren-, Altsenioren und 15 JSG Jugendmannschaften bei optimalen Lichtverhältnissen durchgeführt werden. Die offizielle Einweihung des neuen LED-Flutlichts wird im Rahmen des Bezirksliga-Meisterschaftsspiels der ersten Mannschaft am Freitag, 2. Oktober, um 19:30 Uhr gegen RW Lennestadt gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare