Schützenfest für zu Hause

Hochfest für zu Hause: Firmen bringen Schützenfest-Box auf den Markt

Mit der Schützenfest Box können Schützenfestbegeisterte ihrem Fest nun zu Hause im Kleinen frönen. (für Vollbild oben rechts klicken)

Olpe - Der Schock sitzt bei vielen Schützenfestbegeisterten noch immer tief: Wegen Corona wurden im Sauerland sämtliche Feierlichkeiten abgesagt. Doch hat „Xocólea“ in Zusammenarbeit mit „Pannenklöpper Design“ nun eine Lösung, sodass zumindest im Kleinen Schützenfeststimmung aufkommen kann.

„Leider muss der Schützenvorstand bekannt geben, dass das diesjährige Schützenfest aufgrund von Corona nicht stattfinden kann“ – ein Beispiel von zahlreichen E-Mails, die die Redaktion in den vergangenen Wochen erhalten hat. Viele Schützenvereine sagen – schweren Herzens – ihre Feste, auf die sie teilweise ein ganzen Jahr hingearbeitet haben, ab, um den Vorgaben von Bund und Ländern zu entsprechen und der Krise Herr zu werden. Und auch die Majestäten, die sich auf ein spannendes Regentenjahr und ein tolles Hochfest gefreut haben, sind frustriert. 

Damit die Verzweiflung jedoch nicht allzu groß wird haben sich „Xocólea – die Schokoladenmanufaktur in Olpe am Biggesee“ und „Pannenklöpper Design“ etwas einfallen lassen: eine Schützenfest-Box. 

Schokolade fürs Schützenfest

„Die Idee für die kommende Schützenfestsaison eine eigene Schokolade zu gestalten, entstand gemeinsam mit Pascal Dröge von ,Pannenklöpper Design‘ bereits Anfang des Jahres. Nach der Absage durch Corona haben wir uns gedacht: Jeder will ja trotzdem irgendwie Schützenfest feiern – und wenn es auch nur zu Hause im kleinen Kreis ist. Daraufhin haben wir uns dann die Frage gestellt: ,Was können wir machen, um dieses Feeling – das Schützenfestfeeling – herzustellen“, erklärt Lea Hoberg, Inhaberin der Schokoladenmanufaktur. Die Idee der Schützenfest-Box war geboren. 

In dem Schützenfest-Survival-Kit sind eine Schützenfestschokolade, ein Schützenfestmännchen für den Garten, zwei selbstbedruckte Schützenfestbiere, die passenden Bierdeckel sowie eine Wimpelkette standardmäßig enthalten. „Die Box kann aber natürlich beliebig erweitert werden“, so Hoberg. 

Zu bekommen sind die Boxen entweder in der „Xocólea“ Schokoladenmanufaktur in Olpe oder online bei Pascal Dröge, Inhabervon „Pannenklöpper Design“. Gemeinsam hoffen die beiden, ihre Boxen nicht nur in der Region, sondern auch deutschlandweit vertreiben zu können. 

Immer wieder neue Ideen

Dass Lea Hoberg immer wieder kreative Ideen hat, bewies die Jungunternehmerin zuletzt, als sie den Mitarbeitern im St.-Martinus-Hospital Olpe ein schokoladiges „Dankeschön“ für ihre Mühe und Aufopferung während der Coronakrise zukommen ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare