„Ein bunter Strauß an Projekten“

Zahnärzte sammeln Altgold: 188.075 Euro für benachteiligte Kinder

+
Peter Stracke (l.) und Oliver Thiersch (r.) präsentierten die Ergebnisse der Altgoldaktion in der Max von der Grün-Schule.

Kreis Olpe. 188.075 Euro für 56 verschiedene Institutionen und Projekte: Rund 100 Zahnärzte in mehr als 65 Zahnarztpraxen der Bezirksstelle Siegen-Olpe-Wittgenstein sammelten 13,4 Kilogramm Altgold für behinderte und benachteiligte Kinder.

Das aufgearbeitete und eingeschmolzene Gold brachte einen Erlös von 181.091 Euro. „Aber wir konnten noch 7000 Euro mehr verteilen, da wir einen Überhang aus den vergangenen Jahren hatten“, freute sich Initiator Dr. Peter Stracke bei der Präsentation der Ergebnisse am Mittwochnachmittag in der Max von der Grün-Schule in Olpe. Er verlor seinen Sohn nach langer schwerer Krankheit im Jahr 1999 und rief ein Jahr später die Altgoldaktion ins Leben – den Anstoß gab ihm dabei der Einblick in die Probleme von Förderschulen und ähnlichen Einrichtungen.

Im Laufe der vergangenen Jahre wurde die Aktion schließlich um Projekte für „normale“ Kinder erweitert. Aber: „Bei Projekten für behinderte Kinder ist die Grenze nach oben hin offen“, so Stracke weiter. Der Bezirksstellenvorstand rund um den Vorsitzenden Dr. Oliver Thiersch befasste sich im April mit der Verteilung der Summe. Dabei entscheidet der Vorstand über das Geld immer unter der Bedingung, dass es dorthin vergeben wird, wo weder der Staat noch andere Träger weiterhelfen können. 56 verschiedene Institutionen und Projekte wurden in diesem Jahr ausgewählt. 

In 17 Jahren kamen insgesamt über 2,9 Millionen Euro zusammen. „Wir haben das Geld restlos ausgekehrt“, betonte Thiersch. „Wir sind sehr zufrieden mit der Beteiligung“, so die Initiatoren. Sie wissen: „Großer Dank gilt den Patienten, denn ohne sie geht das nicht.“ Auch in diesem Jahr sei laut Thiersch „wieder ein bunter Strauß an Projekten“ zusammengekommen. 

Folgende Institutionen wurden in diesem Jahr bezuschusst: 

  • Kreis Olpe: „In Via“ Olpe, Kindergarten St. Marien Olpe, Kindergarten St. Marien Altenhundem, Städtisches Gymnasium Olpe, Mutter-Kind-Haus „Aline“, Notfallseelsorge im Kreis Olpe, Beratungsstelle für Schwangere „Mirjam“, Michael Ende-Schule Förderschwerpunkt Sprache, „Frauen helfen Frauen“, Deutsches Rotes Kreuz Olpe, Caritas-AufWind Kindergarten Saßmicke, KITS Olpe, KITS Wenden, Kindergarten St. Nikolaus, Agatha Schule Altenhundem, „Dahler Spatzennest“, Förderverein Jugendausbildung und Betreuung, Kindergarten St. Cyriakus Rhode, Kompass für Kinder Attendorn, Sonnenschule Neu Listernohl, Kindergarten St. Martinus Olpe, LWL-Förderschule Sehen, Max von der Grün-Schule Olpe, St. Laurentius-Schule Attendorn, LWL-Schule Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation, Förderverein Josefshaus Olpe, focus-Wohnhaus Lehmbergstraße Grevenbrück, Grundschule Gerlingen 
  • Kreis Siegen-Wittgenstein: Ambulanter Kinderhospizdienst Siegen, Hans-Reinhardt-Schule Siegen, Kinder- und Jugendprojekt Christoph Otminghaus Wilnsdorf, KITA Ortsmitte Klafeld, Kindernothilfe Siegerland, IFPAKE Siegen, föbe Siegen, Sozialprojekt Hanne-Marie Thieltges Siegen, Förderverein Waldorfschule Johanna-Ruß, Schule am Sonnenhang Netphen, Christlicher Leichtathletikverein Wilnsdorf, KITA Fischbacherberg, Grundschule Birlenbach, Haus Klotzbach, Kinderschutzbund Siegen, Arbeiterwohlfahrt Netphen, Bogenschießprojekt Siegerland 
  • Außerhalb der Bezirksstelle: Kindernothilfe Mudersbach, Projekt Quaro Jürgen Spieker, Projekt „Lichtblick Ghana“ Simone Baumann, Gesellschaft für Mucopolysaccharidosen (MPS), Indienhilfe Christa und Karl Simon, Polenhilfeprojekt Hans-Peter Bröcher, Mathambo Schule in Zimbabwe Dr. Gerd Reichenbach, Uduma-Projekt Dr. Rudolf Hanebeck, Projekt Osstimor Dr. Everard Braganza

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare