Spielerisch lernen

Zahnarzt zu Besuch im Kindergarten „Arche Noah“

Zahnarzt Dr. Oliver Grunau war mit seiner Arzthelferin zu Besuch im Kindergarten „Arche Noah“ in Neuenkleusheim.

Neuenkleusheim – Da machten die Kindern des Kindergartens „Arche Noah“ in Neuenkleusheim große Augen, als der Zahnarzt, Dr. Oliver Grunau und die Arzthelferin Tanja von der Zahnarztpraxis Stracke, voll bepackt mit tollen Sachen, vor der Tür standen.

Im Stuhlkreis wurden dann die Kisten ausgepackt. Es war gar nicht so einfach, die richtige Bürste zum Zähneputzen zu finden. Zwischen Klobürsten, Nagelbürsten, Schrubberbürsten, und und und…. Aber schließlich waren alle Kinder damit einverstanden, als Dr. Grunau die Zahnbürste auspackte. Geputzt wurde an einem großen Gebiss nach der KAI-Methode. Das bedeutet, erst die Kauflächen, dann die Aussenflächen und zum Schluss die Innenflächen. Dabei sollte auch die Zunge nicht vergessen werden und möglichst zweimal im Jahr zum Zahnarzt zur Kontrolle gehen. 

Dann holte die Zahnarzthelferin Tanja einen großen bespannten Keilrahmen hervor, auf dem ein fröhlicher und ein trauriger Zahn festgeklebt waren. Alle Kinder duften nun Lebensmittel zuordnen, die gut bzw. nicht gut für die Zähne sind. Schließlich durfte jedes Kind mit dem Zahnarzt in den Waschraum, um dort die Zähne zu putzen. Dabei hörten sie ein Zahnputzlied und schwups waren die drei Minuten auch schon um. 

Aber nicht nur die Kinder waren von dem Besuch des Zahnarztes begeistert, auch die Eltern konnten am Infotisch Fragen zur Zahngesundheit stellen und jedes Kind durfte noch ein Zahnbürste mit nach Hause nehmen. Am Ende des Tages, wollten die Kinder, dass der Zahnarzt öfter kommt um mit ihnen Zähne zu putzen und zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare