1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

„Zeichen der Hilfe“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Thomas Rullich, Repräsentant der Krombacher Brauerei, übergab den Scheck in Höhe von 2500 Euro an Wolfgang Exner, erster Vorsitzender des DRK.  Foto: Miriam Hubmayer
Thomas Rullich, Repräsentant der Krombacher Brauerei, übergab den Scheck in Höhe von 2500 Euro an Wolfgang Exner, erster Vorsitzender des DRK. Foto: Miriam Hubmayer

Eine fahrbare Patiententrage und Vakuumschienen konnte der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes in Olpe anschaffen.

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab Thomas Rullich eine Spende in Höhe von 2500 Euro.

„Die Krombacher Brauerei begrüßt das Engagement des DRK Olpe und hat sich entschlossen, die wichtige Arbeit hier zu unterstützen“, erläuterte Rullich, Repräsentant der Brauerei, am Montag bei der Spendenübergabe im DRK-Haus, In der Stubicke. „Bis 2003 war es in Krombach Brauch, den Kunden zu Weihnachten einen sogenannten Jahreskrug zu schenken“, so Rullich. Diese wurden zugunsten der Krombacher Spendenaktion aufgegeben, von der in diesem Jahr das DRK Olpe profitierte. Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ steht Jahr für Jahr eine Gesamtspende zwischen 180.000 und 250.000 Euro zu Verfügung.

„Seit 150 Jahren steht das Rote Kreuz als Zeichen der Hilfe und Menschlichkeit in aller Welt“, sagte Wolfgang Exner. „Im August 2010 feierten wir unser 125-jähriges Bestehen hier in Olpe.“ Der Ortsverband bietet verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, wie die Grundausbildung in Erster Hilfe oder die Sanitäterausbildung. „Unsere Patiententrage war wirklich in die Jahre gekommen. Es ist großartig, dass wir dank der großzügigen Spende der Krombacher, eine neue Trage anschaffen können.“ Die Vakuumschienen, die dazu dienen Frakturen an Armen und Beinen zu schienen und ruhig zu stellen, gehen ebenfalls direkt in den Einsatz.

Seit 2003 wurden etwa 850 Institutionen und Organisationen von der Krombacher Brauerei unterstützt.

Auch interessant

Kommentare