Zukunft mal anders

Schüler des Städtischen Gymnasiums Olpe besuchten ein Seminar auf Stift Keppel.

Für 17 Schüler der Jahrgangsstufe 12 und vier der Jahrgangsstufe 11 des Städtischen Gymnasiums Olpe begann kürzlich das Seminar für Berufsbildung auf Stift Keppel in Hilchenbach.

Um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, wurden Gruppen gebildet, die gemeinsam ein Rätsel lösen sollten. Als Preis dieses "Geocachens" mit einem GPS-Koordinatengerät gab es eine CD mit Informationen, die bei der späteren Berufswahl behilflich sein können.

Der nächste Tag begann um 8.30 Uhr mit dem Frühstück. Anschließend wurde ein einstündiger Einstellungstest durchgeführt, wodurch eine solche typische Situation in der Berufswelt näher gebracht wurde. Darauf wurden drei Bewerbungsgespräche simuliert und auf Video aufgezeichnet. Diese wurden den anderen Kursteilnehmern im Anschluss präsentiert und analysiert. Nach der nächsten Mahlzeit wurden noch einmal unsere Fähigkeiten in Sachen Teamwork in einem Naturhochseilgarten auf die Probe gestellt. Auch an diesem Abend konnte wieder jeder frei über seine Zeit verfügen. Am letzten Tag wurden noch Bewerbungsunterlagen mit exemplarischen Lebensläufen und Anschreiben sowie Teilnahmezertifikate verteilt und letzte Fragen konnten geklärt werden.

Anschließend ging es nach einem weiteren Teamtraining, bei dem ein Glas Wasser mittels einer von allen Teilnehmern gehaltenen Plane transportiert werden sollte, für alle nach Hause.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare