Startschuss am 24. Juni

Raus aus der Halle: „Rudelturnen“ startet im Kreis Olpe

„Rudelturnen“ im Kreis Olpe kann starten, sehr zur Freude von (v.l.) Christian Klein, Thomas Bär, Klarissa Hoffmann, Sinje Cramer, Jenifre Wacker, Stefan Fuckert und Rolf Kantelhardt.
+
„Rudelturnen“ im Kreis Olpe kann starten, sehr zur Freude von (v.l.) Christian Klein, Thomas Bär, Klarissa Hoffmann, Sinje Cramer, Jenifre Wacker, Stefan Fuckert und Rolf Kantelhardt.

380 Teilnehmer waren beim letzten „Rudelturn“-Event in Siegen am Start – jetzt schwappt die sportliche Veranstaltungsreihe auch in den Kreis Olpe: Am 24. Juni lädt der Kreissportbund Olpe gemeinsam mit dem Orga-Team vom „Rudelturnen“ zum ersten Fitness-Treffen auf den Parkplatz der Atta-Höhle. Corona-konform versteht sich.

Olpe - „Bereits seit fünf Jahren richten wir das Rudelturnen im Kreis Siegen-Wittgenstein aus, eine Sportaktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe ,Sport im Park´ des Landessportbundes NRW“, erläutert Stefan Fuckert vom Orga-Team. Die Idee ist einfach: Gemeinsam trainieren an schönen Plätzen im Kreisgebiet, fit werden, Spaß haben und heimischen Sportvereinen und Sportanbietern die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren. „Die Teilnahme ist völlig kostenlos, man muss sich nur aufgrund der Kontaktnachverfolgung einmal auf rudelturnen.de registrieren“, erläutert Sinje Cramer. Um die nötigen Abstände zu gewährleisten werden diese mit Hütchen markiert, bis zu 120 Sportbegeisterte können teilnehmen: „Wir wissen allerdings noch nicht, wie die genauen Vorgaben nächste Woche aussehen, das ändert sich ja stetig“, ergänzt Sinje Cramer.

Start jeweils um 18 Uhr

Los geht jedes „Rudelturnen“ um 18 Uhr mit einem ein-stündigen „Power-Workout“, dem folgt eine Stunde Balance-Training wie Pilates, Yoga oder auch Zumba. „In Attendorn stehen dabei die Übungsleiter vom TV Attendorn mit DJ auf der Bühne – außerdem haben die städtischen Sportvereine die Möglichkeit Flyer auszulegen“, erklärt Jenifer Wacker vom Kreissportbund. Vorher wird außerdem meist ein Kinder- oder Familien-„Rudelturnen“ angeboten.

Als weitere Termine stehen bereits der 1. Juli auf dem Marktplatz in Olpe, der 26. August auf der Liegewiese des Freizeitbades Olpe, und Anfang September – „vermutlich auf dem Gelände des Elspe Festivals“, so Fuckert – fest. Unterstützt wird das „Rudelturnen“ im Kreis Olpe von den Sparkassen im Kreisgebiet sowie von Krombacher 0,0. „Wir hoffen, dass jede Menge Sportbegeisterte teilnehmen und sich das Rudelturnen als festes Event im Kreis etabliert“, sagt Thomas Bär, erster Beigeordneter der Stadt Olpe. „Ich bin wirklich sehr gespannt darauf.“

Weitere Infos und Anmeldung auf www.rudelturnen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare