Zeugen hindern Unfallverursacher an Weiterfahrt

Gerlingen. Ein 79-Jähriger aus Wenden befuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem Mercedes um 13:20 Uhr die Eichendorffstraße in Richtung Steinackerstraße in Gerlingen. Unmittelbar nachdem er die Einmündung passiert hatte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dort geparkten PKW.

Laut Polizeibericht prallte er anschließend gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug. In beiden Fahrzeugen saßen die Fahrzeugführer, die gerade losfahren wollten. Der PKW des Unfallverursachers hatte sich mit dem zuletzt gerammten PKW verkeilt, so dass der Versuch weiterzufahren misslang. Die Insassen der beschädigten Fahrzeuge und eine weitere hinzugelaufene Zeugin sprachen den Unfallverursacher an, er solle stehenbleiben. Da dieser erklärte, es gehe ihm nicht gut und er müsse weiter, zogen die Zeugen den Fahrzeugschlüssel ab und hinderten ihn so an der Weiterfahrt. Bei Eintreffen der Polizei konnte sich der 79-Jährige kaum auf den Beinen halten und machte einen verwirrten Eindruck. Der hinzugerufene Notarzt brachte den Unfallverursacher ins Krankenhaus nach Olpe. Es entstand 24.000 € Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare