Mit strahlenden Lichtern

Auslosung des Weihnachtsgewinnspiels in Altenhof

+
Auf dem Weihnachtsmarkt in Altenhof wurden die Gewinner des Weihnachtsgewinnspiels der Werbegemeinschaft Wenden ermittelt.

Altenhof – Der Platz um die Bürgerbegegnungsstätte in Altenhof verwandelte sich am vergangenen Wochenende in ein beschauliches Weihnachtsdorf mit zahlreichen Hütten, wärmenden Quellen und strahlenden Lichtern. Hier fand außerdem die Auslosung des Weihnachtsgewinnspiels der Werbegemeinschaft Wenden statt.

Zum Glück hatte Petrus ein Einsehen und drehte den Wasserhahn zu, so dass der zweite Vorsitzende der WG Wenden Matthias Keller die Gäste bei trockenem Wetter begrüßen konnte. Er bedankte sich beim Musikverein Lyra für die musikalische Begleitung und stellte kurz die Werbegemeinschaft vor. Zu gewinnen gab es Wertgutscheine, welche in allen Mitgliedsbetrieben eingelöst werden können. 

Den Job der Glücksfee übernahmen einige Kinder aus dem Publikum. Der erste Platz, 150 Euro, ging an Afif Yaziri (Wenden), über 100 Euro freute sich Friedbert Meurer (Wenden) und der dritte Platz, dotiert mit 50 Euro, ging an Alfred Wurm (Altenhof). Alle drei hatten das Kreuzworträtsel korrekt gelöst und das Lösungswort „Wendelin“ gefunden. 

Die Altenhofer Vereine – wie der FC Altenhof – versorgten die Gäste mit Glühwein, Punsch und Co.

Anschließend kam der Nikolaus auf einen kurzen Besuch in Altenhof vorbei – alle Kinder waren sich einig, dass sie lieb waren und die Geschenke verdient hatten. Und so erhielten sie tatsächlich einen Stutenkerl. 

Natürlich statte auch der Nikolaus dem Weihnachtsmarkt in Altenhof einen Besuch ab.

Anschließend wurde es erneut spannend: Bei der Direktverlosung galt es folgende Frage zu beantworten: „Wie viele Büros gibt es im Wendener Rathaus?“ Die Antwort – 66 Büros – wussten Michael Wurm (Wenden, 100 Euro), Britta Stracke (Wenden, 75 Euro), Klaus Blattner (Altenhof, 50 Euro) sowie Nicole Wegner (Wenden), Heiko Langhammer (Altenhof), Nicole Junge (Altenhof), Hildegard Wurm (Altenhof) und Marie Kretschmer (Wenden), die sich jeweils über 15 Euro Gutscheine freuen konnten. Diese können in den mehr als 100 Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft eingelöst werden.

Im Anschluss lud der gemütliche Weihnachtsmarkt in Altenhof zum Verweilen ein. Hier boten die größtenteils selbstgebauten Stände Allerlei zum Dekorieren und Verschenken an – egal ob aus Holz, Genähtes und Gestricktes für die kalte Jahreszeit bis hin zu Schmuck. Ein Imkerstand und Stände der heimischen Vereine, die sich um das berühmte leibliche Wohl mit kühlen und wärmendes Getränke wie Glühwein, Kinderpunsch und Glühmet kümmerten, sorgten für noch mehr weihnachtliches Flair. 

Wie in den vergangenen Jahren wurde wieder vor Ort ein Weihnachtsbaumverkauf angeboten, dessen Erlös für einen guten Zweck gespendet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare