„Change the future“

Preisverleihung des Gewinnspiels – Mitmachen weiterhin möglich

Bei der Preisverleihung: Bürgermeister Bernd Clemens, Chris Rosenthal, Jenniffer Wegner, Rolf Böckeler, Dagmar Saleiski und Katrin Schröder (v.l.).

Wenden – „Wenn jeder etwas beiträgt, dann kann man wirklich etwas erreichen“ sagte Bürgermeister Bernd Clemens bei der Preisverleihung zum Gewinnspiel im Rahmen des Projektes „Change the Future“ am vergangenen Donnerstag im Rathaus der Gemeinde Wenden

Im November 2019 waren die Wendener Bürger aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen und gemeinsam die Zukunft zu verändern. In dem Online-Tool des Klima-Bündnis gibt es verschiedene Aktionen zu den Themen Energie, Konsum, Mobilität und Ernährung. So kann man beispielsweise Punkte sammeln, wenn man für eine Reise vom Auto auf die Bahn umsteigt oder die Beleuchtung im eigenen Zuhause klimafreundlich auf LED umrüstet. 

Neben diesen einmaligen Aktionen gibt es auch Herausforderungen, die über ein bis vier Wochen laufen. Dabei geht es z. B. darum regional einzukaufen oder klimaschonend seine nähere Umgebung zu erkunden. All das und noch viel mehr haben auch die Preisträger des Gewinnspiels ausprobiert und umgesetzt. Bernd Clemens händigte je eine Urkunde verbunden mit dem Dank für ihr Engagement an Jennifer Wegner, Dagmar Saleiski und Rolf Böckeler, alle wohnhaft in Wenden, aus. 

Klimaschutzmanagerin Katrin Schröder überreichte darüber hinaus Präsentkörbe, die mit feinen und fairen Leckereien aus der Region gefüllt waren sowie als weitere Preise Gutscheine der Werbegemeinschaft Wenden für das klimafreundliche Einkaufserlebnis vor Ort. Obwohl die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung vom öffentlichen Gewinnspiel ausgeschlossen waren, lobte Bernd Clemens auch Chris Rosenthal und Nicole Williams für ihren Einsatz und bedankte sich für ihre Teilnahme als „Future Changer“ innerhalb des Teams „Rathaus“. 

Auch nach dem offiziellen Ende der Preisverleihung in kleiner Runde resümierten die Beteiligten bei fair gehandelter Apfelschorle und regionalem Mineralwasser über den Verlauf ihrer persönlichen vier Wochen mit dem „Change the Future“- Tool und hielten fest, dass klimafreundliches Leben gar nicht so schwierig ist. Ein interessantes Detail am Rande: Alle drei Preisträger kamen, trotz des ergiebigen Januarregens, zu Fuß zur Preisverleihung. 

Platz elf vom 1703 Kommunen

Aktuell (Stand 9. Januar) belegt die Gemeinde Wenden den elften Platz in der Gesamtwertung unter derzeit 1703 registrierten Kommunen. Auch nach Ende des Gewinnspiels läuft und entwickelt sich das Online-Tool weiter. Man kann sich immer unter www.change-the-future.eu/de registrieren. Dazu einfach als Kommune die Gemeinde Wenden auswählen und es kann losgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare