Firmeneinbrüche im Industriegebiet

Gerlingen. Unbekannte Täter warfen am vergangenen Wochenende eine Scheibe auf der Gebäuderückseite einer Firma in der Straße Auf dem Ohl in Gerlingen ein. Anschließend kletterten sie in das Gebäude. Ob etwas gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht fest.

Laut Polizeibericht stellte ein Mitarbeiter in der Nacht zu Montag fest, dass unbekannte Täter am Wochenende an einem weiteren Firmengebäude in der Straße Auf dem Ohl zunächst die Sicherung des Eingangstores der Umzäunung abmontiert hatten und so das Tor aufschieben konnten. Anschließend wurde ein Rolltor ein Stück hochgedrückt, um so in das Gebäude zu gelangen. In der Lagerhalle wurden mit einem dort vorgefundenen Gabelstapler Kabeltrommeln mit Elektrokabeln in verschiedenen Stärken in ein Fahrzeug verladen. Die Außenbeleuchtung und die Beleuchtung des Staplers wurden manipuliert, um keinen Lichtschein zu verursachen. Im Hof schlugen die Unbekannten bei einem geparkten Mercedes Sprinter die Seitenscheibe ein und stahlen das mobile Navigationsgerät. Die Täter stahlen einen weiteren Sprinter als Transportmittel. Der gestohlene Sprinter wurde später einige hundert Meter weiter wieder aufgefunden, die Beute lag noch auf der Ladefläche. Offensichtlich gaben die Täter ihr Vorhaben auf, möglicherweise weil es im Bereich der Koblenzer Straße in Gerlingen in der Nacht zu Montag gezielte Polizeikontrollen nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen gab und dies von den Tätern bemerkt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf 300 €.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare