"Fischers" hören auf

Ein positives Fazit des vergangenen Jahres zog die KAB St. Hubertus Ottfingen in ihrer Jahreshauptversammlung. In das laufende Jahr geht die KAB "mit Perspektive und ansprechendem Bildungsprogramm". Zugleich verabschiedeten sich Alfred und Johannes Fischer nach 60-jähriger Arbeit aus dem Vorstand.

Alfred Fischer schied nach 29 Jahren als Vorsitzender und einem Jahr als Stellvertreter aus, Johannes Fischer nach 30 Jahren als Beisitzer. Vorsitzender Olaf Arns dankte den beiden für ihren großen Einsatz und vor allem auch für die große Unterstützung in seinem ersten Jahr als Vorsitzender.

Arns freute sich, dass Alfred Fischer nach wie vor als Abgesandter der KAB Ottfingen ältere oder kranke Mitglieder besuchen werde. Als symbolisches Zeichen des Dankes wurden beiden Ausscheidenden Gutscheine überreicht.

Wieder gewählt wurde Kassierer Reinhard Schmidt, neu ist Beisitzer Nils Klein-Barrebrügge.

Höhepunkte im Rahmen des Bildungsprogramms waren im vergangenen Jahr die Exkursion zum Frankfurter Flughafen, die mit 52 Personen ausgebucht war, und der Start der KAB-Themenreihe "Glück" während des traditionellen Einkehrtags am ersten Adventssonntag.

Auch im ersten Halbjahr 2012 will die KAB unter Beweis stellen, dass sie aktiver Part der Dorfgemeinschaft Ottfingen ist. Hier sind vor allem die Fortsetzung der Themenreihe "Glück" und der für März geplante Workshop "Pressearbeit für Vereine" zu nennen, so die KAB.

Der Kassenbericht zeigte für 2011 ein leichtes Minus. Ausschlaggebend war die Spende des Vereins für die Erweiterung der Ottfinger Turnhalle. "Es ist manchmal besser, Geld für einen guten Zweck auszugeben, als immer nur das Sparbuch zu füllen", so die mit Applaus bedachte Stellungnahme eines Mitgliedes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare