Flugshow und Frühschoppen

Flugplatzfest in Hünsborn steigt am Christi-Himmelfahrt-Wochenende

Wie schon in den Jahren zuvor kommt Dieter Gehling mit seiner „Kruk“ (deutsch: Rabe) auf das Flugplatzfest. 

Hünsborn. Ein ereignisreiches Wochenende steht auf dem Hünsborner Flugplatz und am Himmel darüber an: Die Flugplatzgemeinschaft Hünsborn und der Musikverein „Hoffnung“ aus Hünsborn ein laden zum Flugplatzfestein.

Den Auftakt des langen Wochenendes macht das Frühschoppenkonzert mit der Egerlandbesetzung des Musikvereins ab 11 Uhr an Christi Himmelfahrt, 30. Mai. Bei kalten und warmen Getränken, süßen und deftigen Speisen gibt es hier die Möglichkeit zu pausieren oder den Tag ausklingen zu lassen. Durch die großen Hallen kann auch bei schlechtem Wetter ausgiebig gefeiert werden.

Ab 13 Uhr am Samstag, 1. Juni, werden beim Flugbetrieb Rundflüge mit bester Aussicht über das Sauer- und Siegerland angeboten. Zur Verfügung stehen dafür in diesem Jahr wieder die vereinseigene viersitzige Cessna 182 und der Helikopter Bell 206 „JetRanger“.

Der Sonntag, 2. Mai, beginnt ab 11 Uhr mit den ersten Flugshows mit Motorfliegern, Segelflugzeugen und Modellen.

Unter anderem wird eine Extra 300S und eine russische Yak Kunstflug vorführen. Auch Rundflüge können wieder gemacht werden. Neben den Flugzeugen der Vorführungen stehen für Flugbegeisterte weitere Flugzeuge zur Besichtigung bereit und es kann auch gerne eine Sitzprobe gemacht werden.

Für die Kinder gibt es einen Segelflugsimulator, Zaubershows von Thorsten Rosenthal und vieles mehr. Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare