1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Wenden

Uli Heinrich legt Vorsitz bei der UWG Wenden nieder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Uli Heinrich (M.) mit seinem Nachfolger Thorsten Scheen (r.) und dessen Stellvertreter Gerhard Jung.

Schönau. In der Mitgliederversammlung der UWG Wenden gab der langjährige Vorsitzende Uli Heinrich den  Rückzug aus seinem Amt bekannt.

Heinrich hatte bereits eine Woche zuvor die Funktion als Fraktionsvorsitzender der UWG, sowie seinen Ausschusssitz im Haupt- und Finanzausschuss mit Wirkung zum 1. Januar an seinen bisherigen Stellvertreter Thorsten Scheen abgegeben. Ebenso wie der Wechsel in der Fraktionsführung, war auch der im Vorstand der UWG im Voraus abgesprochen. 

Als Nachfolger von Uli Heinrich wählte die Versammlung Thorsten Scheen zum Vorsitzenden. Gerhard Jung aus Schönau (Mitglied des Kreistages) wurde als bisheriger stellvertretender Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Zum Kassierer bestimmte die Versammlung Josef Kinkel aus Hünsborn. 

Im Anschluss an seine Wahl betonte Scheen, dass er es als enorme Herausforderung empfinde, in solch große Fußstapfen zu treten. Uli Heinrich sei quasi über ein Jahrzehnt hinweg „das Gesicht und die Stimme der UWG“ gewesen. Er habe die UWG nachhaltig sowohl im Inneren, als auch in der Außendarstellung geprägt. Über zwölf Jahre hinweg führte Heinrich die Fraktion und war ebenso lange der Vorsitzende der Wählergemeinschaft: „Ein außergewöhnliches Engagement, welches man gerade in der heutigen Zeit nicht genügend würdigen kann.“ 

Scheen überreichte seinem Vorgänger im Namen aller Mitglieder als Anerkennung ein Präsent und dankte ihm für sein engagiertes und erfolgreiches Wirken in den unterschiedlichsten Funktionen, bei denen sich Heinrich immer mit Kompetenz und Sachverstand für die Belange der Bürger eingesetzt habe. Gleichzeitig zeigte er sich erfreut, dass Uli Heinrich zumindest noch bis zum Ende der Wahlperiode weiterhin in der Fraktion als Ratsmitglied tätig sein wird und war sich einer weiterhin guten Zusammenarbeit sicher.

Auch interessant

Kommentare