Jetzt geht’s in die Vollen

16. Burn Out Party mit neuer Coverband „Schroeder“

+
Premiere bei der Burn Out Party: Zum ersten Mal ist die Coverband „Schroeder“ zu Gast und wird dem Publikum mit Rock und Pop einheizen.

Altenhof. Bereits das 16. Jahr hintereinander laden die Jungschützen und Schützen im Anschluss an ihr Osterfeuer in die Altenhofer Dorfgemeinschaftshalle zur Burn Out Party ein. Neu dabei ist in diesem Jahr „DIE angesagte Coverband in NRW“: Schroeder.

„Schroeder“ – das sind Dominic Baumann, Jörg Goth, André Kipp, Sven Ribic, Eileen Hemmersbach, Flow Ryan und Maximilian Schmitz. Dominic „Domba“ Baumann gibt an den Drums den Takt an. Jörg Goth sorgt am Bass für den „fetten“ Sound. Für die Gitarrensoli ist Sven Ribic zuständig. Keyboarder André Kipp rundet das Zusammenspiel der Instrumente ab. Eileen Hemmersbach, Flow Ryan und Maximilian Schmitz widmen sich der Königsdisziplin: dem Gesang. 

Die Band überzeugt durch Professionalität, einem Höchstmaß an Leidenschaft, Flexibilität, Entertainment und einem hundert Prozent Live Feeling der Extraklasse. Die Band kann auf eine lange Liste von zufriedenen Auftraggebern und Stammkunden, wie unter anderem SAT.1, Veltins, RTL, die Cebit, diverse Städte sowie Schützenbruderschaften schauen. „Schroeder“ spielt bundesweit auf öffentlichen und geschlossenen Veranstaltungen, Galaabenden, Betriebsfesten, Stadtfesten, Messepartys, von der Philipshalle bis zur Veltins Arena (Schalke) – überall, wo eine Party und Unterhaltung gebraucht wird. 

Das Repertoire reicht von Pop, Soul, Rock, Dance über die 80er, Neue Deutsche Welle, 90er sowie Top 40 und wird ständig erweitert. Somit sind die Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen und rockigen Abend schon allein aus musikalischer Sicht gegeben. 

Startschuss 20 Uhr

Der Startschuss zur Party fällt um Punkt 20 Uhr. Für das leibliche Wohl wird „Boerger and friends“ mit einem Foodtruck sorgen. Mit leckeren Burgern sowie diversen anderen Grillspezialitäten sollte hier jeder Gast auf seine Kosten kommen. Der Verkauf von Sekt wird, wie auch der Verkauf von anderen gekühlten Erfrischungsgetränken, an den jeweiligen Theken stattfinden. Außerdem gibt es zwischen 20 und 21 Uhr wieder eine „Happy Hour“, die – ausgenommen von Spirituosen – zwei Getränke zum Preis von einem beinhaltet. 

Das Osterfeuer, das schon seit Jahrzehnten von den Jungschützen organisiert wird, wird am Karsamstag eingesammelt und aufgebaut. Abgebrannt wird es am Ostersonntag um 19 Uhr. Zu dieser Tradition sind alle Dorfbewohner eingeladen, die Jungschützen zum Osterfeuer zu begleiten und dem Verbrennen der Tanne beizuwohnen. Treffen ist um 18.45 Uhr vor der St. Marien Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare