Gesamtschaden bei 3000 Euro

Wut und "Adrenalinkick" als Motiv: Jugendliche gestehen Sachbeschädigung

+
Am SGV-Heim Wenden wurden Scheiben eingeworfen und Bänke sowie Blumenkübel zerstört.

Wenden - Die Olper Polizei konnte nach umfangreichen Ermittlungen Straftaten in Wenden klären.

Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren stehen im Verdacht, Ende Januar sowie im Februar Sachbeschädigungen am SGV Heim sowie an Pflastersteinen in einer Unterführung in der Nähe der Volksbank angerichtet zu haben. Sie sind, laut Polizei, geständig. 

Der Gesamtschaden liegt bei über 3000 Euro. Als Tatmotiv wurde der Polizei Wut und ein "Adrenalinkick" genannt. Zwei der Beteiligten stehen bereits im Kontakt zu den Geschädigten, um für den Schaden aufzukommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare