1102 Euro für Jugend

Kärmetzen-Café: FC Altenhof erhält Erlös

Den Spendenscheck übergaben Hauke Röckinghausen (l.) und Margarete Ochel (r.) an Ramona Buchen und Matthias Schlimm vom FC Altenhof.

Altenhof – 1102 Euro erhielt die Jugendabteilung des FC Altenhof von der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen.

„Wow, das ist ja eine stattliche Summe. Damit hätten wir nicht gerechnet“, freute sich die Kassiererin Ramona Buchen. Das Geld stammt aus dem Erlös des Kärmetzen-Cafés, bei dem sich mehr als 40 Volksbank- Mitarbeiter am Kirmessonntag engagierten. Egal ob Auszubildender oder Vorstandsmitglied – die Bankangestellten setzten sich in ihrer Freizeit für die gute Sache ein. Gemeinsam mit den Eltern der jungen Fußballer backten sie rund 40 Kuchen, Torten und Muffins und sorgten für den reibungslosen Ablauf beim Verkauf von Kaffee und Backwaren. 

Zum dreizehnten Mal organisierten Manuela Menne und Margarete Ochel das „Volksbank-Kärmetzen-Café“. Die Genossenschaftsbank konnte bereits viele Vereine und Institutionen mit dieser jährlichen Aktion, die mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Kirmes geworden ist, unterstützen. „Das Engagement unserer Mitarbeiter abseits des Bankalltags macht vor allem eines deutlich: Regionalität und Nähe zu den Menschen und Kunden sind für uns nicht nur bloße Floskeln, sondern gelebter Alltag“, erklärte Marco Heinemann, Vorstandsmitglied der Genossenschaftsbank. 

Matthias Schlimm, Mitglied des Jugendvorstandes des FC Altenhof brachte es noch einmal auf den Punkt: „Vielen Dank an alle, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben. Um den laufenden Spielbetrieb zu finanzieren, sind solche Spenden und Aktionen sehr hilfreich.“ Von der Spende profitieren im Übrigen nicht nur die jungen Fußballer des FC Altenhof. Denn die Jugendabteilung des Vereins ist in zwei unterschiedlichen Jugend- Spielgemeinschaften integriert. In diesen sind aktuell insgesamt 12 Jugendmannschaften mit 175 aktiven Jungkickern gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare