Übertragung im Internet

Karnevalsverein lädt zur baseLINE-Andacht

+
Gootesdienste sind nur unter strengen Auflagen möglich. Deswegen überträgt der Karnevalsverein Schönau die Andacht im Internet.

Schönau – Die erste baseLINE-Andacht nach dem Corona-bedingten Shutdown findet am 7. Juni ab 18 Uhr in der St. Elisabeth-Kirche in Schönau statt.

Ausrichter ist der Karnevalsverein Schönau-Altenwenden – der mit einem Augenzwinkern darauf verweist, dass die ersten Aktionen nach der Karnevalssession in diesem Jahr also nicht Elferratssitzung oder Training der Tanzgruppen sind, sondern eben die Andacht in der Schönauer Kirche. 

„Ein besonderer Start in ein besonderes Jahr“, meint Vorsitzender Rüdiger Lazar und lädt zur Teilnahme ein. Dabei macht er gleich deutlich, dass auch diese Teilnahme besonders sein wird. Denn: „Wie wir wissen, sind Gottesdienste zwar möglich – aber unter strengen Auflagen: Kein Gesang, kein dichtes Miteinander. Und die Anzahl der verfügbaren Plätze in der Kirche wird beschränkt sein. Viele Frauen und Männer, die zu den so genannten Risikogruppen gehören, werden zudem sicherlich nicht kommen können.“ 

Der Karnevalsverein hat sich deshalb überlegt: „Wir ,übertragen’ die Andacht einfach im Netz.“ Heißt: Wer einen Internet-Zugang und einen Zugang zum sozialen Netzwerk Facebook hat, kann dort über die Seiten des Karnevalvereins und der Schönauer Kirchen-Initiative wide@heart die Andacht mitfeiern. „Auf diese Weise geben wir auch denen, die die Kirche nicht besuchen können, die Möglichkeit, an der baseLINE teilzunehmen“, sagt Elferratspräsident Michael Koch. 

Inhaltlich werden sich die Karnevalisten wiederum deutlich weniger an Corona orientieren. Um „Einschränkungen“ wird es aber trotzdem gehen. „Wir gehen nämlich der spannenden Frage nach, ob es wirklich darauf ankommt, dass wir die ganzen Gebote und Verbote in unserem Glauben befolgen – ob das also der einzige Weg ist, in den Himmel zu kommen“, so Lazar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare