Christof und Martina Kaufmann neues Regentenpaar

Königspaar aus Trömbach regiert St. Antonius Schützen Heid

+
Die neuen Regenten der St. Antonius-Schützen: (v.l.) Kaiserpaar Eva und Oliver Gierse, Königspaar Martina und Christof Kaufmann und Jungschützenkönigspaar Selina Wurm und Oliver Lips.

Heid. Nach nur 25 Minuten und 60 Schuss stand vergangenes Wochenende Christof Kaufmann als neuer König in Heid fest. Mit seiner Frau Martina regiert er die St. Antonius-Schützen ab jetzt für ein Jahr.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Schützenverein Heid am Sonntagmorgen alle Gäste zum Vogelschießen auf dem Schützenplatz: Es galt, sowohl einen neuen Jungschützen- und Schützenkönig als auch den Kaiser für die nächsten fünf Jahre zu ermitteln.

Oberleutnant Paul Solbach erhielt den Orden für hervorragende Verdienste.

Zunächst wurde ein Nachfolger für Jungschützenkönig Florian Halbe gesucht. Mit dem 93. Schuss konnte Oliver Lips das Schießen für sich entscheiden. Der 20-jährige Bankkaufmann wählte seine Freundin Selina Wurm zur Königin. Der leidenschaftliche Fußballer des SC Drolshagen schoss bereits im letzten Jahr mit auf den Vogel. Damals wollte er allerdings nur die Konkurrenz anstacheln, und erst dieses Jahr verfolgte er sein Ziel, den Vogel runter zu holen, bis zum Schluss und konnte sich mit seiner Königin freuen. Seine Konkurrenten waren Moritz Zielenbach, Niclas Schollemann und Steffen Hoffmann.

Mit dem zweiten Versuch konnte Christof Kaufmann die Königswürde endlich wieder nach Trömbach holen. Nachdem er im letzten Jahr gescheitert war, freuten er und seine Frau Martina sich jetzt umso mehr, als der Vogel fiel. Auch ihre beiden Kinder Max und Sarah waren überglücklich, dass es endlich geklappt hat, ganz besonders, da es für die Familie ein Jubiläumsjahr ist. Der 40-jährige Kfz-Mechaniker war vor 20 Jahren selbst Jungschützenkönig mit seiner Frau, und seine Eltern Bruno und Irmgard wurden in diesem Jahr für 40-jähriges Kaiserjubiläum geehrt.

Besondere Ehrung am Sonntagmorgen

In seiner Freizeit bastelt der Offizier gerne an seinem Opel Kadett B, denn Oldtimer sind seine große Leidenschaft. Die Mitbewerber Thomas Hecken, Hubert Rousseau und der ehemalige Schießmeister Engelbert Kaufmann mussten sich geschlagen geben.

Zum ersten Mal seit fünf Jahren wurde wieder ein neuer Kaiser ermittelt. Nach 30 Minuten konnten sich Oliver und Eva Gierse diese Würde als Nachfolger von Martin und Christel Solbach mit dem 93. Schuss sichern. Der 46-jährige Bäcker und Konditor und seine Frau Eva, von Beruf Fußpflegerin, hatten geplant, Kaiserpaar zu werden und freuten sich gemeinsam mit ihren Kindern Frederic, Rosalie, Jana und Ronny.

Die Hobbys des Majors und Beisitzers des Schützenvereins sind neben Handwerken und Borussia Dortmund seine Frau und Kinder, mit denen er viel Zeit verbringt. Die vier Mitbewerber um die Kaiserwürde, Detlev Goertzen, Thomas Goertzen, Dieter Halbe und Otmar Kalmbach, müssen sich jetzt fünf Jahre gedulden, um einen erneuten Versuch zu starten.

Am frühen Sonntagmorgen fand bereits eine ganz besondere Ehrung im Festzelt statt. Paul Solbach wurde von Kreisschatzmeister Ludger Maiworm und Michael Staußberg für hervorragende Verdienste mit dem höchsten Orden des Sauerländer Schützenbundes ausgezeichnet. Zum krönenden Abschluss des Schützenfestes wurden Sonntagabend noch einige schöne Stunden beim Königspaar in Trömbach verbracht.

Schützenfest in Heid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare