Bummeln, sehen und staunen

23. Kunibertusmarkt in Hünsborn ein riesiger Erfolg

+
Die Dorfgemeinschaftshalle in Hünsborn platzte zum 23. Kunibertusmarkt aus allen Nähten.

Hünsborn – „Das war ein Rekordjahr“, freute sich Markus Koch vom Event Team der Pfarrjugend Hünsborn. Mehr als 3600 Besucher kamen am vergangenen Wochenende, um über den Kunibertusmarkt in der Dorfgemeinschaftshalle zu schlendern.

„So viele Besucher konnten wir seit Jahren nicht mehr zählen. Es war immer viel los. Allerdings nicht so viel“, schmunzelte Koch. Auch die Aussteller zeigten sich begeistert: „Grandios ... mehr kann man einfach nicht zu diesem Wochenende sagen“ oder „Ich bin vollkommen überwältigt von dem Mega-Wochenende in Hünsborn! Ganz lieben Dank an alle meine Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“ ist auf den Facebook-Seiten der Hobby-Handarbeiter und -Handwerker zu lesen. 

Mehr als  50 Stände luden zum Bummeln, Sehen, Staunen und Kaufen ein – die Dorfgemeinschaftshalle platzte im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Nähten. Auch Parkplätze waren im Industriegebiet Ost rar. Ob aus Wolle, Filz, Holz, Stoff, Draht oder Schiefer, ob Olivenöl, Likör, Gewürze oder Gelee, für jeden Besucher gab es das passende zu entdecken und sicher wurde auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk erstanden. 

Dabei kamen viele der Aussteller direkt aus der Gemeinde Wenden. Vom Schmuck über Schals und Co. aus Wolle bis hin zu Selbstgenähtem – mit viel Herzblut wird in vielen Haushalten der Gemeinde gebastelt, genäht und gestrickt. Auch für Unterhaltung für die kleinen Gäste war mit kunterbunten Spielen und Kinderschminken bestens gesorgt. 

Im Vorraum der Dorfgemeinschaftshalle wartete allerlei Stärkung auf dei Gäste: Waffeln wurden im Akkord gebacken, Currywurst und Co. fanden reißenden Absatz und am Pizzastand warteten die Gäste auf herzhafte Stärkung. Da der Kunibertusmarkt für den guten Zweck stattfindet, darf man bereits jetzt gespannt sein, welche Spendensumme das Event Team überreichen kann.

23. Hünsborner Kunibertusmarkt - für die ganze Familie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare