3000 Euro aus der Rest-Cent-Aktion

Lebenshilfe Wenden erhält Spende von der EMG

Die Geschäftsführer Siegfried Koepp (l.) und Marc Nedecky (4.v.l.) überreichten gemeinsam mit Stefan Köster (2.v.l.) und Christopf Otis (r.) vom Betriebsrat den symbolischen Scheck an Lebenshilfe-Betreuerin Svetlana Neumann (2.v.r.) sowie die Bewohner  Martin Kemmerich und Andreas Nicklas.

Wendenerhütte. Über eine Spende von 3000 Euro von der EMG Automation sowie von deren Mitarbeitern aus der Rest-Cent-Aktion freuen sich die Bewohner der Lebenshilfe Wohnen gem. GmbH in Wenden.

Zur Spendenübergabe fanden sich neben Svetlana Neumann als Betreuerin auch zwei Bewohner, Martin Kemmerich und Andreas Nicklas, der Lebenshilfe Wenden in den Räumen der EMG in Wendenerhütte ein. Die Geschäftsführer Siegfried Koepp und Marc Nedecky freuten sich gemeinsam mit Stefan Köster und Christoph Otis vom EMG-Betriebsrat, den Scheck überreichen zu können. Die Verbindung zwischen EMG und der Lebenshilfe in Wenden besteht nun schon seit einigen Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare