1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Wenden

Manfred Schneider sichert sich Königswürde in Altenhof

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die amtierenden Majestäten in Altenhof. Foto: Anne Alterauge
Die amtierenden Majestäten in Altenhof. Foto: Anne Alterauge

50-jähriges Jubelkönigspaar Robert und Sefi Schlimm

Altenhof. (acha)

Die 77 ist nicht nur eine Schnaps-, sondern für Manfred Schneider auch eine Glückszahl. Der 77. Geburtstag seiner Mutter Maria spornte ihn an und kostete den Aar die letzten Federn. Stefan Schlimm, Frank Stahl und Manfred Schneider lieferten sich ein unerbittliches Rennen um die Königswürde. Doch endlich, mit dem 178. Schuss, räumte der Vogel den Kugelfang, und Manfred Schneider war der jubelnde Dritte.

Bei den Jungschützen hatte Patrick Nies die Nase vorn.

Die St. Hubertus-Schützenbrüder hatten auch dieses Jahr wieder viele ehrenwerte Mitglieder in ihren Reihen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Lothar Demmerling, Jürgen und Timo Greis, Richard Halfar, Christof Jung, Martin Krebs, Matthias Kruse, Werner Otto, Guido Schneider, Hubertus Schönauer und Helmut Wurm geehrt.

50-jähriges Jubelkönigspaar sind Robert und Sefi Schlimm. Vor vierzig Jahren machte Josef Alfes seine Frau Agnes zur Altenhofer Schützenkönigin. Antonius und Bernhardine Hennrichs regierten vor 25 Jahren.

Der 25-jährige Jubelprinz ist Siegbert Henkel. Mit dem silbernen Verdienstkreuz wurden Christof Alfes, Hubert Böhler, Thomas Peukert und Roland Schmidt ausgezeichnet. Der hohe Bruderschaftsorden wurde an Ferdi Schönauer, Gerd Falkenhahn, Erwin Rademacher, Klaus Blattner und Heinz Schneider verliehen. Über das Sebastianus-Ehrenkreuz durfte sich Franz Menne freuen.

Auch interessant

Kommentare