1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Wenden

Musikverein Heid bietet kreative Alternativen

Erstellt:

Kommentare

Musikverein Ehrung Jubilare Versammlung
Johannes Hecken, Emely Lips, Pauline Pfeifer und Norbert Schnabel (v.l.) wurden für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet. © Privat

Der Musikverein blickt positiv nach vorn und hat nicht nur die Digitalisierung der Probearbeiten in Corona-Zeiten vorangetrieben, sondern bietet auch kreative Alternativen wie die Musik-Werkstatt für Grundschulkinder.

Heid - Die erste Vorsitzende Laura Solbach begrüßte die Mitglieder des Musikvereins Heid zur Jahreshauptversammlung. Ein besonderer Gruß ging an Dirigent Martin Golle, den Leiter der vereinseigenen Tanzband „Bubis Brass Band“ Patrick Solbach sowie an die alte und neue Jugendsprecherin Esther Korn, die vor der Versammlung von den Nachwuchsmusikern einstimmig wiedergewählt worden war.

In ihren einleitenden Worten ging Laura Solbach auf die Folgen der Corona-Pandemie für die Vereinskultur ein, hob jedoch hervor, dass der Musikverein „das Beste aus Corona gemacht“ habe. Es seien zwar viele Veranstaltungen weggefallen, dafür habe man die Digitalisierung der Probenarbeit vorantreiben können. Bei den Wahlen wurden die Kassenprüferinnen Leah Solbach und Sandra Weschenbach in ihrem Amt bestätigt.

Auch in diesem Jahr konnte die erste Vorsitzende mehrere Vereinsmitglieder auszeichnen. Johannes Hecken hält dem Verein bereits seit 50 Jahren die Treue. Er wurde eine Ehrenurkunde sowie eine goldene Ehrennadel für 50-jährige aktive Mitgliedschaft verliehen. Norbert Schnabel wurde 2011 in die Riege der Ehrenmitglieder aufgenommen. Als Dank für seine 50-jährige aktive und mittlerweile passive und fördernde Mitgliedschaft überreichte der Vorstand eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

Derzeit befinden sich 19 Mädchen und Jungen in der musikalischen Ausbildung, davon besuchen neun die sogenannte Musikus-Werkstatt. Kindern ab dem Grundschulalter werden spielerisch wichtige musikalische Grundlagen vermittelt. Sie können die Instrumente des Musikvereins kennenlernen und erste Erfahrungen im gemeinsamen Proben sammeln.

Die kostenlose Musikus-Werkstatt findet donnerstags von 17.30 bis 18.15 Uhr im und am DGH statt und wird von Esther Korn, Saskia Halbe, Theresa Knott und Greta Solbach geleitet.

Auch interessant

Kommentare