Wasser im Fokus

Osterprogramm und Ausstellung in der Wendener Hütte

+
Im Museum Wendener Hütte wird die Ausstellung wasserARTig präsentiert.

Wendenerhütte. Das Museum Wendener Hütte ist am Karfreitag geschlossen. Im Hammerwerk der Wendener Hütte wird am Ostersonntag wieder die Arbeit aufgenommen. Der Schmied Johannes Neuss wird ab 12 Uhr den Wasserhammer in Betrieb nehmen und die Schmiedeesse anheizen.

Da der Osterhase die Wendener Hütte immer erst am Ostermontag erreicht, sind ab 14 Uhr alle Kinder unter zwölf Jahren zum Ostereiersuchen eingeladen. Danach wird Michael Thon bei der kostenlosen Hüttenführung um 15 Uhr viel Interessantes aus der Geschichte des alten Eisenwerkes erzählen. Im Museum selber wird die Ausstellung wasserARTig präsentiert. Unter diesem Titel stellen zehn Künstler des Bundesverbandes Bildender Künstler und Künstlerinnen/ Bezirk Südliches Westfalen Werke aus den unterschiedlichsten Sparten der bildenden Kunst – Grafik, Malerei, Crossover, Objekt, Fotografie und Film vor. 

Die einzelnen Werke zeigen schon teilweise in ihren Titeln, dass es bei der künstlerischen Umsetzung hier über die rein realistische Abbildung hinaus geht und wie Bedeutung und Symbolik von Wasser für das irdische Leben in vielfältiger Weise dargestellt werden kann. 

Die historische Betriebstechnik der Wendener Hütte hing maßgeblich von der Wasserkraft ab. Noch heute kann man die vier in Betrieb befindlichen Wasserräder besichtigen und einen Einblick in die Möglichkeiten der mechanischen Nutzung der Wasserenergie in der Zeit vor der Verbreitung der Dampfmaschine gewinnen. Die Ausstellung findet im Rahmen des Projektes „Wasser. Spiritueller Sommer. In Südwestfalen“ statt. 

Das Projekt wird unter anderem gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare