100 Jahre in grün und weiß

Ottfinger Schützen laden zum Jubiläumsschützenfest

Jungschützenkönigspaar Nicolai Stock und Alina Behle, Königspaar Dirk und Ramona Niklas, Kaiserpaar Guido und Annette Stracke (v.l.) freuen sich auf das Hochfest.

Ottfingen – Vom 14. bis 16. Juni feiert die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Ottfingen 1919 ihr traditionelles Schützenfest und setzt somit ihre Jubiläumsfestivitäten anlässlich des 100-jährigen Bestehens fort. Nachdem im April das Jubiläum durch die große Ballnacht in der Olper Stadthalle eingeläutet wurde, geht es am Freitag, 14. Juni, um 16 Uhr mit dem Antreten beim ehemaligen Vereinslokal Eichert weiter.

Zunächst werden die amtierenden Majestäten Dirk und Ramona Niklas sowie Nicolai Stock und Maike Heitschötter abgeholt, ehe beim Präses ein Ständchen präsentiert wird. Im Anschluss beginnt gegen 17.30 Uhr das Vogelschießen, bei dem Prinzen-, Königs- und Kaiservogel darauf warten, erlegt zu werden. Das bedeutet gleichzeitig das Ende der fünfjährigen Kaiserregentschaft von Guido und Annette Stracke. 

Nach der Proklamation erwartet die Gäste abwechslungsreiche Stimmungsmusik für Jung und Alt von der Frenkhauser Tanzmusik „tanzbar!“, bei der der Tanzboden sicher zum Beben gebracht wird. 

Am Samstag treten die Ottfinger Schützen um 15 Uhr beim ehemaligen Vereinslokal an und holen zunächst die neuen Majestäten und anschließend die örtlichen Gastvereine auf dem Gelände der Firma Berker ab. Anders als in den vergangenen Jahren findet der Festgottesdienst nicht im Rahmen des großen Festzuges statt, so dass gegen 17.30 Uhr die Begrüßung mit anschließender Ehrung der Jubilare im Festzelt stattfindet. Nach der Königspolonaise heizt auch an diesem Abend die Band „tanzbar!“ den Schützenfestbesucher wieder kräftig ein. 

Über die Grenzen hinaus bekannt

Der Sonntag beginnt bereits um 9 Uhr mit dem Antreten beim ehemaligen Vereinslokal, da anschließend die Gastvereine bei der Firma Berker abgeholt werden. Um 10 Uhr begrüßt die Schützenbruderschaft alle Ottfinger, Gäste und Interessierte zum Festgottesdienst im Festzelt, welcher vom Musikverein Frenkhausen und dem Kirchenchor Ottfingen mitgestaltet wird. Danach dürfen alle ein spannendes und unterhaltsames Frühschoppenkonzert erwarten, welches mittlerweile schon über die Grenzen von Ottfingen hinaus bekannt geworden sein dürfte. Die Kinder und Junggebliebenen können sich auf kostenlose Kinderunterhaltung und den Kindertanz freuen. 

Die musikalische Gestaltung an allen drei Festtagen erfolgt wie gewohnt durch den Musikverein Frenkhausen und das Tambourcorps Ottfingen. Zusätzlich wirken am Samstag die Musikkapelle Werthenbach, der Musikverein Friesenhagen, der Musikverein Ottfingen und das Tambourcorps Fleckenberg sowie am Sonntag die Musikkapelle Werthenbach, der Musikverein Ottfingen und der Spielmannszug Wenden mit. 

Gespannt können die Besucher sein, was sich die Verantwortlichen zum 100-jährigen Bestehen haben einfallen lassen. Es wird sicher die eine oder andere Überraschung geben. Daher freut sich die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Ottfingen auf zahlreiche Besucher und ein schönes, fröhliches Jubiläumsschützenfest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare