Vereinsheime, Kindergärten, Firmen

Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest 

Der Einbruch ins Clubheim des Goldclubs in Dörnscheid wurde dem Einbrecher zum Verhängnis. Symbolfoto

Wenden. In der Nacht zu Mittwoch wurde von der Alarmanlage des Club-Gebäudes am Golfplatz in Dörnscheid eine Störung gemeldet. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens fuhrt dort hin, um die Anlage wieder scharf zu schalten. Hierbei löste die Anlage sofort einen Einbruchalarm aus.

Zudem drangen verdächtige Geräusche aus dem Gebäude und der Zeuge verständigte um 2.09 Uhr die Polizei. Als die Beamten dort eintrafen, stellten sie zunächst ein eingeschlagenes Fenster fest. Außerdem war die Eingangstür zur Gaststätte aufgehebelt worden. Beim Betreten des Gebäudes zeigte sich, dass diverse Innentüren ebenfalls gewaltsam geöffnet und die dahinter liegenden Räume durchsucht worden waren. Der Täter hatte sich offenbar zu Fuß entfernt, als der Sicherheitsdienst eintraf. Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst erfolglos. In unmittelbarer Nähe des einsam gelegenen Golfplatzgebäudes wurde ein unverschlossener PKW aufgefunden. In dem Fahrzeug befanden sich persönliche Papiere und diverse, für einen Einbruch geeignete Werkzeuge. Der PKW wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Weiteren Ermittlungen erhärteten den Tatverdacht gegen den regelmäßigen Nutzer des PKW, einen polizeibekannten 47-Jährigen aus dem Raum Olpe. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung wurde dort diverses Diebesgut sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung räumte der Beschuldigte auf Vorhalt über zwanzig Einbrüche im Kreis Olpe in den letzten Monaten ein. Einbruchsobjekte waren vornehmlich Vereinsheime, Kindergärten und Firmen. Die Ermittlungen dauern an. Von diversen geschädigten Vereinen und Kindergärten der Tatorte der letzten Monate liegen bisher keine bzw. unvollständige Listen bezüglich der entwendeten Gegenstände vor. Es wird gebeten, diese umgehend nachzureichen. Zuständige Dienststelle ist das KK 2 in Olpe, Tel. 02761/ 9269-6200.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare