„Basteltüten to go“

"Rappelkistler" gestalten eigene Muttertagsgeschenke

Über 40 Kinder nahmen das Bastel-Angebot mit Freude an.

Ottfingen – Einmal im Monat treffen sich die „Rappelkistler“ im Ottfinger Pfarrheim zur Gruppenstunde. Hier wird gekocht, gespielt, gefeiert und zum Muttertag natürlich auch gebastelt.

Doch dieses Jahr ist alles anders und die Corona-Pandemie bringt die Gruppenstunden komplett zum Erliegen. Da stellt sich für die Gruppenleiter die Frage: „Wie können wir in dieser Zeit trotzdem für die Kinder da sein und was können wir mit ihnen unternehmen?“ Gar nicht so einfach in Zeiten von Mindestabstand und Kontaktverbot. 

Not macht erfinderisch und daraus entwickelte sich die Idee einer „Basteltüte to go“. Eine einfache Anleitung mit allen notwendigen Materialien und ein Ausmalbild wurden zusammen in eine Tüte gepackt und konnten vor dem Pfarrheim in Ottfingen abgeholt werden. 

Über 40 Kinder nahmen dieses besondere Angebot mit Freude an. Schließlich konnten sie so alle zu Hause ein schönes Muttertagsgeschenk basteln. 

Für die Zukunft sind bereits weitere Überraschungen und Aktionen geplant, so dass sich die „Rappelkistler“ schon jetzt darauf freuen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare