„Hoffnung“ trifft sich zur Jahreshauptversammlung

Renovierung des Musikhauses ist Thema beim Musikverein Hünsborn

Der Vorstand und die Geehrten des Musikvereins.

Hünsborn. In der Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Hoffnung“ Hünsborn - erstmals unter der Leitung von Andreas Arns - waren umfangreiche Renovierungsarbeiten am vereinseigenen Musikhaus ein Schwerpunktthema. Das Haus wird 2021 bereits 50 Jahre alt und es werden verschiedene Maßnahmen notwendig.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurden die Fenster erneuert und damit die Außenrenovierung abgeschlossen. Im laufenden Jahr steht das Innere des Vereinsheims im Fokus. Die geplanten Dämmungsarbeiten wurden durch die Versammlung genehmigt.

Der bei den Wahlen im Amt bestätigte Kassierer Andreas Holterhof stellte in seinem Kassenbericht die positive finanzielle Lage des Vereins dar. Schriftführer Jannik Fischer hatte zuvor im Jahresbericht die Aktivitäten zusammengestellt. Der Musikverein war auf den Schützenfesten in Gummersbach, Sinspert, Menden, Müllenbach und Meinerzhagen engagiert. 

Die stellvertretende Vorsitzende Stefanie Arns berichtete über die Jugendarbeit und die Aktivitäten des Jugendorchesters. Im Jahr 2019 wird das 41-köpfige Jugendorchester auf den Konzerten der Musikvereine Hünsborn, Ottfingen und Altenhof zu hören sein, auf dem eigenen Weihnachtsmarkt und beim Martinszug. Darüber hinaus veranstaltet das Orchester ein Schnuppertag, bei dem Kinder und Jugendliche Instrumente ausprobieren können. 

Im weiteren Verlauf der Versammlung ehrte Andreas Arns einige Musiker für ihre langjährige Treue. Jeweils 20 Jahre sind Erwin Schönauer und Benjamin Mayer aktive Mitglieder des Vereins. Felizitas Froese kann auf 25 Jahre zurückblicken. Seit 30 Jahren ist Simone Röcher aktive Musikerin in Hünsborn. Arns hob das besondere Engagement der Freudenbergerin hervor; sie hat im Jahr 2018 die meisten Proben aller Musiker besucht und auch bei den  Auftritten war sie nahezu immer dabei. 

Im Jahr 2019 richtet der Verein die Veranstaltung „Auf Himmelfahrt am Flugplatz“ das zehnten Mal gemeinsam mit dem Luftsportverein Hünsborn aus. Außerdem ist der Verein auf den Schützenfesten in Gummersbach, Sinspert, Menden und Müllenbach zu hören. Am dritten Adventssonntag wird es eine Neuauflage des Weihnachtszaubers am Musikhaus geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare