Kartenvorverkauf für Indoor-Festival in Römershagen startet

„Rockin´ Rümmerschen“ mit "Deadlock" als Headliner

Headliner „Deadlock“ rockten bereits auf dem legendären „Wacken Open Air“. Foto: Stephan Scherer

Römershagen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gehen die Sportschützen Römershagen mit „Rockin‘ Rümmerschen“ 2016 in die zweite Runde. Am Samstag, 20. August, wird es in der Schützenhalle Römershagen noch bunter, härter und länger als im Vorjahr.

Als Headliner wird dabei die national und auch international bekannte Band „Deadlock“ einheizen. Die Melodic Metal-Formation aus Regensburg, Jena und Berlin hat mittlerweile sieben Studioalben sowie Auftritte unter anderem beim „Summer Breeze“, beim „With Full Force“ und dem „Wacken Open Air“ auf dem Kerbholz.

Mit „Bizarro World“ und „The Arsonist“ landete das Quintett gleich zwei Mal in den deutschen Albumcharts. Der Song „Code of Honor“ wurde auf YouTube mehr als eine Million Mal geklickt. „Das ist wirklich das Härteste, was wir bis jetzt bei Rockin‘ Rümmerschen geboten haben. Eine Melodic Death Metal-Granate vom Feinsten, garniert mit Einflüssen aus unterschiedlichen Genres von Hip-Hop bis Trance“, ist Sportschütze Martin Reichstein begeistert.

Aber bei der zweiten Auflage des kleinen Indoor-Festivals setzen die Veranstalter auch wieder auf Bands aus der Region. „Ein ganz wichtiger Bestandteil unseres Konzepts ist die Unterstützung der lokalen Szene“, erläutert der 2. Vorsitzende Matthis Reichstein.

„Destination Anywhere“ sind damit nur eine von vier weiteren Bands aus der Umgebung. Die Siegener zelebrieren extrem tanzbaren Punkrock, unterstützt von einem schlagkräftigen Blasorchester. Nach dem legendären Auftritt bei Rock am Ring 2012 tritt die Ska-Punk-Band 2016 also in direkter Nachbarschaft an und wird dabei voraussichtlich ihr heiß erwartetes zweites deutsches Album präsentieren.

Ebenfalls aus dem Siegerland kommen „The Rogues from County Hell“, die Irish Folk Punk im Sinne der legendären „Pogues“ darbieten. Eindringliche irische Melodien, vorgetragen von Tin Whistle, Akkordeon und Banjo treffen auf eine druckvolle Rockperformance mit Gitarre, Bass und Schlagzeug. „Wir bieten in diesem Jahr ein sehr buntes Programm mit Bands aus verschiedensten Rockgenres“, betont Matthis Reichstein einen weiteren Bestandteil des Konzepts. So bieten „Eradicator“ aus Lennestadt authentischen Thrash-Metal und werden das Programm 2016 bis zur Sperrstunde verlängern. Schließlich komplettieren „Crunch Mode“ aus Wenden mit ihrem Alternativ- und Punkrock das Line-Up von Rockin‘ Rümmerschen 2016. Tickets sind ab sofort für 10 Euro zzgl. Gebühren über eventim.de und die angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Der lokale Vorverkauf startet dann am 3. Juni beim Schützenfest in Römershagen.

Info: rockin.ruemmerschen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare