Spontaner Entschluss

Dominik Bredebach neuer Schützenkönig in Brün

Die neuen Regenten der St. Matthias Schützen aus Brün: Dominik und Anne Bredebach mit den Söhnen Julian, Marius, Lennart und das Jungschützenpaar Chris Rosenthal mit Katharina Kruse. Foto: Saskia Schneider

Brün. Bei strahlendem Sonnenschein marschierten die St. Matthias Schützen aus Brün mit ihren Regenten König Michael und Gaby Schwenk und Jungschützenkönig Marco Stock mit Julia Mennekes am Freitag zum Schützenplatz. Dort suchten dann zuerst die Jungschützen ihren Nachfolger.

Bereits nach 30 Minuten, im 45. Schuss konnte sich Chris Rosenthal gegen seine drei Mitstreiter Luca Dornseifer sowie den Zwillingen Tobi und Marcel Reuber durchsetzen. Der 23-jährige Verwaltungsfachangestellte arbeitet auf der Gemeinde Wenden und freute sich mit seiner Freundin, der 18-jährigen Katharina Kruse sehr. „Ernsthaft habe ich vorher nie mitgeschossen“, erzählt Chris, der aus Rothemühle stammt und in seiner Freizeit Taekwondo beim KDK Wenden macht. In der Riege der Brüner Jungschützen ist der neue Prinz der Kassierer aktiv.

Noch schneller ging dann das Königsschießen. Im 38. Schuss holte Dominik Bredebach den Vogel aus dem Kasten und setzte sich so gegen Klaus Wacker, der den Vogel gebaut hatte, und Michael Knorr, Jungschützenoffizier, durch. Mit Dominik freute sich seine Ehefrau Anne und seine drei Söhne Marius, Lennart und Julian. „Ich dachte mir, wenn er runter kommt, kommt er runter“, berichtet der Diplom-Wirtschaftsjurist von seinem spontanen Plan, König zu werden. In seiner Freizeit engagiert sich der Familienvater als CDU-Ratsmitglied und ist, wie auch der Jungschützenkönig, Kassierer der Schützen. Dass die Kassierer ordentlich feiern können bewiesen sie dann bei guter Stimmung, mit Begleitung des Musikverein „Treue“ aus Ottfingen und anschließend der Tanzmusik des Musikvereins „Flash Lights“.

Der Schützenfestsonntag beginnt das Schützenfest um 9 Uhr mit dem Schützenhochamt. Nach der Gefallenenehrung spielt der Musikverein „Treue“ Ottfingen um 11 Uhr zum traditionellen Frühschoppenkonzert im Festzelt auf. Das Ende ist offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare