Starke Männer – großes Herz

Erstes Tauziehen-Event am Gerlinger Bieberg begeistert

Die „Highlander“ – stilecht im Schottenrock – siegten mit vollen Körpereinsatz beim ersten Tauziehen des FSV Gerlingen.

Gerlingen. Ein voller Erfolg war das Tauziehen-Event des FSV Gerlingen am vergangenen Samstag. Die Voraussetzungen waren bestens: Super-Wetter, tolle Teams und begeisterte Zuschauer. 

Eingeladen waren Firmen, örtliche Vereine und alle Tauziehfreunde. Und so traten dann am Samstagnachmittag elf Teams in zwei Gruppen gegeneinander an. In packenden Duellen standen sich die Feuerwehr Gerlingen, die Altliga des FSV, die Firmen SIBO und EMG, die 2. Mannschaft des FSV, die „Highlander“, Provinzial Schlechtinger, sowie die „Bad Neighbours“ aus Dahl, die A-Jgd. des FSV, die Jungschützen Gerlingen und die „Hantelfreunde Südsauerland“ am Tau gegenüber, stemmten sich mit Mann und Frau gegen Niederlagen und mobilisierten alle Kräfte für den Sieg.

Für den ersten Hingucker sorgten die „Highlander“: Mit Dudelsackspieler marschierten die starken Männer im Schottenrock ein. Im Teamoutfit erschienen auch die anderen Teams, so traten die Kameraden der Gerlinger Feuerwehr mit Uniform und Helm zu den Duellen an. Mit Erfolg, denn sie belegten einen hervorragenden 3. Platz.

Nach Vor- und Zwischenrunde setzten sich die stärksten Teams durch und spannend wurde es dann im Finale. Die „Highlander“ trafen auf den ärgsten Kontrahenten, die „Hantelfreunde Südsauerland“. Mit der super Unterstützung und Anfeuerung der begeisterten Zuschauer setzten sich die „Highlander“ durch. Bei der gemeinsamen Siegerehrung erhielten alle Teams Erinnerungsurkunden. Die Feuerwehr und die Zweitvertretung des FSV freuten sich zudem über Platz 3 und 4 und wohl verdiente Preisgelder, ebenso wie die zweitplatzierten „Hantelfreunde Südsauerland“.

Neben dem Wanderpokal erhielten die „Highlander“ auch den Preis für das beste Team-Outfit. Dass die starken Männer auch ein großes Herz für Kinder haben, zeigten sie, als sie das Preisgeld von 250 Euro aus eigener Tasche auf 500 Euro verdoppelten und diesen Betrag an das Kinderhospiz „Balthasar“ spenden. Die Geste krönte unter dem Beifall aller Anwesenden ein tolles Event.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare