Ausblick auf 2016

Neuwahlen bei der JHV der „First Ladies“ Hünsborn

Alte und neue Vorstandsmitglieder: (v.l.) Kerstin Stork, Linda Kapitza, Susanne Mariano, Regine Quehl, Claudia Thiel, Elisabeth Wirth, Uschi Kroes, Regina Weingarten, Felizitas Froese.

Hünsborn. Die Jahreshauptversammlung des Frauenchors „First Ladies“ Hünsborn fand im Gasthof „Zu den drei Königen“ statt. Sie begann diesmal mit einem gemeinsam gesungenen Kanon. Anschließend begrüßte die erste Vorsitzende Kerstin Stork die zahlreich anwesenden Mitglieder.

Regine Quehl gab in ihrem Bericht einen Überblick über die Aktivitäten des vergangen Jahres, unter anderem die Teilnahme am Frauenchorfestival in Dortmund, das Gemeindechorfest und ein Auftritt zum 90-jährigen Jubiläum des MGV Cäcilia Rehringhausen in Rhode.

Der eindeutige Höhepunkt des Jahres war das gemeinsame Adventskonzert „Es wird ein Stern aufgehen“ mit dem Kirchenchor, den 12 Räubern, dem Kinderchor und dem Projektchor. Aber auch gesellige Unternehmungen kamen 2015 nicht zu kurz. Beim Probentag im Oktober mit einem professionellen Stimmbildner konnten die Sängerinnen erkennen, was in ihnen steckt. Im Anschluss an den Jahresbericht verlas Elisabeth Wirth zum letzten Mal ihren Kassenbericht, da sie sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Im Anschluss gab Kerstin Stork einen Rückblick auf das erste Jahr ihrer Amtszeit. Sie lobte dabei das schnelle Zusammenwachsen des Vorstandsteams und die gemeinsame Bewältigung der verschiedensten Herausforderungen. Sie gab auch einen Ausblick auf die Termine des Jahres 2016.

Neben einem musikalischen Menü unter dem Motto „Gesang mit Genuss“ werden sie auch wieder beim Gemeindechorfest mitwirken. Im zweiten Halbjahr ist die Teilnahme am Frühschoppenkonzert anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Theatervereins geplant sowie ein Benefizkonzert im Mutterhaus Olpe.

Als nächstes standen die Wahlen auf der Tagesordnung. Die erste Vorsitzende Kerstin Stork und die Notenwartin Ursula Kroes standen in diesem Jahr noch einmal zur Wahl, um den satzungsgemäßen Wahlrhythmus wieder herzustellen. Sie wurden erwartungsgemäß in ihrem Amt bestätigt. Elisabeth Wirth stellte sich nach fast acht Jahren Amtszeit als Kassiererin nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolgerin wurde Claudia Thiel gewählt. Auch die mehrjährige Beisitzerin Regina Weingarten stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ihre Nachfolgerin wurde Susanne Mariano. Kerstin Stork dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit.

Erstmals wurde auch die beste Stimmbeteiligung mit einem kleinen Präsent belohnt. In diesem Jahr war das der Alt mit einer Beteiligung von 84 Prozent. Die Probenbeteiligung insgesamt lag bei erfreulichen 81 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare