3471 richtige Antworten

Übergabe der Bummelpässe zur Wendschen Kärmetze

+
Das Kirmesfieber und die Vorfreude steigen auch bei den Gewinnern des Bummelpass-Gewinnspiels zur Wendschen Kärmetze.

Wenden – Die Hecken werden geschnitten, die Rasenflächen gemäht, dicke Kabelstränge ziehen sich durch den Ort und die ersten Schausteller trudeln ein. Ganz klar – das Wendsche verfällt nach und nach dem Kirmesfieber. Alle Kirmesfans sind schon „ratschgeck“ und freuen sich auf die 268. Kärmetze am 17., 18. und 20. August mit Volksfest, Krammarkt und Tierschau. Zeit also, die Gewinner des Bummelpass-Gewinnspiels der Gemeinde Wenden bekannt zu geben.

„Ich habe gerade gesehen, dass damit begonnen wird, die ersten Karussells aufzubauen auf der Kirmeswiese und auch das Festzelt nimmt Formen an“: Wendens Bürgermeister Bernd Clemens freute sich sichtlich, die 15 Gewinner der Bummelpässe am Donnerstagnachmittag auf der Ratsetage des Rathauses begrüßen zu können. „In diesem Jahr feiern wir außerdem einen ganz besonderen Auftakt zu unserer Kärmetze: Am Freitagabend steigt der große Festkommers anlässlich des 50. Geburtstages unserer Gemeinde“, so Clemens weiter. 

Das Bummelpass-Gewinnspiel fand zum 16. Mal statt. Ein Pass beinhaltet Gutscheine für Verkaufs- und Fahrgeschäfte im Wert von rund 100 Euro. Außerdem gab´s reichlich andere Preise wie Gutscheine, T-Shirts und Bücher zu gewinnen. „Mitmachen lohnt sich also – und das zeigen auch die Teilnehmerzahlen: 3827 Einsendungen haben wir erhalten, davon 3471 richtige Antworten“, sagte Wendens erster Mann. 

Wie immer machten nicht nur Einwohner der Gemeinde Wenden beim Gewinnspiel mit, Einsendungen kamen auch aus Attendorn, Siegen, Gummersbach, Waldbröl, Bruchsal (bei Karlsruhe) oder Wettringen (Münsterland). 

500 Verkehrsschilder aufgestellt

Drei Fragen galt es erneut zu beantworten. Die erste lautete: „Wie heißt das Motto der Wendschen Kärmetze?“ Klar, die richtige Antwort ist: „Wir sehen uns!“. „Bei der zweiten Frage bin ich allerdings schon etwas ins Schleudern gekommen – und war von der Antwort überrascht“, schmunzelte Bernd Clemens: „Wie viele Verkehrsschilder werden zur diesjährigen Wendschen Kärmetze aufgestellt? Es sind unglaubliche 500.“ Die letzte Frage drehte sich um das neue Fahrgeschäft:. „Mr. Gravity sorgt 2019 für den richtigen Nervenkitzel“, so der Bürgermeister. 

Glücksfee spielte in diesem Jahr erneut Standesbeamtin und Gleichstellungsbeauftragte Angelika Günther – unter Aufsicht der beiden Marktmeister Thomas Clemens und Wolfgang Grimstein. 

Die Gewinner sind: Ute Hecken (Heid), Christa Fick (Kreuztal), Markus Schneider (Möllmicke), Stefan Middel (Rhode), Loris Lionel Jung (Wenden), Simon Haas (Ottfingen), Paula Johanna Weber (Wenden), Sebastian Baum (Gerlingen), Noha Alberts (Hünsborn), Tamino Hilkenbach (Wenden), Walter Schneider (Möllmicke), Winfried Hanke (Wettringen), Daniel Walther (Altenhof), Anna Maria Scheen (Wenden) und Bernd Hofacker (Gerlingen).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare