Täter noch flüchtig - laut Polizei keine Gefahr für die Bevölkerung

Unbekannter schießt mit Gaspistole auf Polizisten

Gerlingen. Bei einer Kontrolle hat ein bislang Unbekannter am Mittwochabend in Gerlingen mit einer Gaspistole auf zwei Polizisten geschossen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung ist der Flüchtige bislang nicht gefasst worden. Das teilt die Polizei mit.

Zwei Beamte der Olper Polizei wollten den Mann demnach zuvor gegen 20.15 Uhr an der Koblenzer Straße kontrollieren. Er war den Polizisten aufgefallen, weil er sich in der Nähe eines Altkleidercontainers verdächtig verhielt. Bei der Annäherung zog der Mann eine Waffe und schoss mehrfach in Richtung der Gesichter der Beamten.

Er flüchtete anschließend in die Professor-Eugen-Straße und von dort über den Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Richtung eines Radweges. Trotz sofort eingesetzter Unterstützungskräfte konnte die Polizei den Mann bisher nicht fassen. In den Einsatz eingebunden wurde ein Hubschrauber sowie Diensthunde.

Die Beamten beschreiben den Täter als ca. 40 bis 45 Jahr alt, etwa 1,90 Meter groß, schlank und kräftig. Bekleidet war er mit einer schwarzen Strickmütze, verwaschener dunkler Regenjacke und schwarzen Handschuhen. Die betroffenen Polizisten erlitten Reizungen der Atemwege, daher gehen sie davon aus, dass die Pistole  eine Gaswaffe war. Laut Polizei besteht nach derzeitigem Stand Bevölkerung keine Gefahr für die Bevölkerung. Die Ermittlungen zur Ergreifung des Täters dauern an.
Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 02761/9269-0 um sachdienliche Hinweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare