Zwischen urigen Holzhütten

Adventliches Altenhof: Vierter Weihnachtsmarkt „sehr gut besucht“

+
Der süßen Versuchung von Honig widmete sich der Stand von Sabine und Rüdiger Schwalbe.

Altenhof. Trotz Dauerregen kamen Leute von nah und fern, um auf dem vierten Altenhofer Weihnachtsmarkt zwischen urigen Holzhüttchen auf dem Platz oberhalb der St. Marien Kirche ein paar nette Stunden zu verleben.

Um Punkt 14 Uhr eröffnete die stellvertretende Bürgermeisterin Astrid König-Ostermann den Kreativmarkt der ortsansässigen Vereine. Unter dem Motto „Hand in Hand“ wurde den großen und kleinen Gästen trotz Dauerregen Licht, Wärme und Besinnlichkeit vermittelt. 

Schutz vor den Temperaturen gab es dabei in Altenhof zuhauf. So wurden in der beheizten Bürgerbegegnungsstätte zahlreiche Wollartikel, Holzarbeiten und Dekoartikel feilgeboten. Auf dem liebevoll dekorierten Vorplatz hingegen konnten sich die Gäste zwischen warmen und kalten Getränken sowie süßen und herzhaften Gerichten entscheiden, sodass Astrid König-Ostermann resümieren konnte: „Für das schlechte Wetter war der Weihnachtsmarkt sehr gut besucht.“ 

Zur guten Stimmung trug neben den liebevollen Dekorationen und den urigen Holzhüttchen vor allem der Musikverein Lyra einen großen Teil bei. Mit weihnachtlichen Klängen luden die Musiker zum Verweilen und Zuhören ein. Erfreulich war neben den glücklichen Kindern, die um vom Nikolaus mit kleinen Präsenten bedacht wurden, dass sowohl die Spendenaktion für den Warenkorb gut angenommen wurde, als auch mit dem Weihnachtsbaumverkauf „jeweils ein dreistelliger Betrag“ für die Nachwuchsförderung der JSG Wenden/Altenhof, des Musikverein Lyra Altenhof und des neu ins Leben gerufenen Jugendtreffs gesammelt werden konnte. 

Die stellvertretende Bürgermeisterin Astrid Ostermann-König gab darüber hinaus bekannt, dass die Adventsverlosung der Werbegemeinschaft nächstes Jahr am Samstag, 7. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt stattfinden wird.

Weihnachtsmarkt Altenhof

Übersicht über die Weihnachtsmärkte im Kreis Olpe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare