Historisches Ambiente

Weihnachtlicher Hüttenzauber im Wendschen

Der Weihnachtsmarkt auf der Wendener Hütte ist mittlerweile mehr als ein Geheimtipp im Wendener Land.

Wendenerhütte. Der weihnachtliche Hüttenzauber auf der Wendener Hütte findet am kommenden Wochenende, 15. und 16. Dezember, statt.

In den historischen Gebäuden und in den heimeligen Holzhütten erwarten die Besucher wieder Geschenkideen der besonderen Art. Im Angebot ist keine Massenware, sondern Produkte aus den Werkstätten von kreativen Laien und aus ausgewähltem Kunstgewerbe, zum Beispiel weihnachtliche Deko-Artikel, Pflanzen, Schmuck, Seifen, Tannenbäume, Kaffee, Kuchen, Glühwein, Waffeln und vieles mehr. 

Neugierige können zwar schon ab 14 Uhr stöbern und zum Beispiel am museumspädagogischen Programm teilnehmen - doch los geht es für alle um 15 Uhr, um 20 Uhr wird der Hüttenweihnachtszauber am Samstag schließen. 

Das Programm: 

Samstag, 15. Dezember:

  •  ab 14 Uhr Tannenbaumverkauf
  •  14.30 bis 16.30 Uhr Kinderwerkstatt: Nistkästenbau im Hammerwerk und Stockbrotbacken
  •  16.30 Bretzel vom Nikolaus und Bläserklänge
  •  18 Uhr Lebender Adventskalender der Kommunionkinder Hillmicke

Sonntag, 16. Dezember:

  •  ab 11 Uhr Tannenbaumverkauf
  •  14 bis 17 Uhr Stockbrotbacken 
  •  14.30 Uhr Platzkonzert des Musikvereins Hillmicke „Seemannskapelle“ 
  •  18 Uhr Ende des Weihnachtszaubers.

    Hinweise zur Verkehrsregelung: Der Museumsparkplatz ist nicht groß, deshalb wird das Parken dort 2 Euro kosten. Die Firma EMG bietet jedoch einen großen Parkplatz, der auch kostenlos genutzt werden kann. Aus Sicherheitsgründen ist das Parken auf der Landstraße nicht erlaubt.

    Die Weihnachtsmärkte im Kreis Olpe im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare