Polizei schreibt Anzeige

Sauerländer hält sich nicht an Corona-Quarantäne - und ist sich keiner Schuld bewusst

In Wenden hat ein Mann gegen seine Corona-Quarantäne verstoßen. Er war sich aber keiner Schuld bewusst. Die Polizei schrieb eine Anzeige.
+
In Wenden hat ein Mann gegen seine Corona-Quarantäne verstoßen. Er war sich aber keiner Schuld bewusst. Die Polizei schrieb eine Anzeige. (Symbolbild)

Angesichts der steigenden Coronavirus-Fallzahlen müssen auch wieder mehr Menschen in Quarantäne. Daran halten sich allerdings nicht alle - wie jetzt in einem Fall im Sauerland.

Wenden - Coronavirus-Infizierte und deren Kontaktpersonen sowie Reiserückkehrer müssen in Quarantäne. Diese Regel gilt im ganzen Land, um die Vebreitung des Virus zu bremsen. In Wenden erhielt die Polizei jetzt einen Hinweis, dass sich ein Mann allerdings nicht daran halten würde.

Wie die Kreispolizeibehörde Olpe berichtet, meldete ein Zeuge am Donnerstagabend gegen 18.25 Uhr, dass ein ihm bekannter Mann offensichtlich gegen die ihm auferlegte Corona-Quarantäne verstoßen würde. Polizeibeamte machten sich also auf den Weg zum Ort, den der Zeuge genannt hatte, und traf dort auf den mutmaßlichen Quarantäne-Brecher und vier weitere Personen.

Wenden: Mann glaubt, Corona-Quarantäne gilt noch nicht

Auf Nachfrage sagte der Beschuldigte aus, dass er sich zwar in behördlicher Quarantäne befände, er aber geglaubt habe, dass diese erst in Kraft treten würde, wenn er eine schriftliche Verfügung erhält. Das sei aber noch nicht der Fall gewesen. Außerdem könne er einen negativen Test vorweisen.

Die weiteren anwesenden Personen gaben gegenüber der Polizei an, nichts von einer Quarantäne des Bekannten gewusst zu haben. Die Beamten nahmen schließlich von fünf Personen die Personalien auf und hielten sie an, sich auf direktem Weg nach Hause zu begeben und sich umgehend mit dem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen.

Verstoß gegen Quarantäne in Wenden: Mann erwartet Anzeige

Die Polizisten schrieben gegen den mutmaßlichen Quarantäne-Brecher eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Die steigenden Corona-Zahlen sorgen in einigen Städten und Kreisen in NRW für strengere Regeln. Nach einem Ausbruch auf einer Hochzeit in Hamm hat die Landesregierung unter anderem strengere Regeln für private Feiern erlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare