Überhöhte Geschwindigkeit?

Auto schießt Böschung hinauf und überschlägt sich: Aufwendige Bergung - junge Insassen verletzt

Zwei junge Männer sind mit ihrem Auto eine Böschung oberhalb der Hauptstraße in Wenden hochgefahren, überschlugen sich und blieben auf der Fahrerseite liegen. Feuerwehr, Polizei und ein Abschleppunternehmen waren im Einsatz.
+
Zwei junge Männer sind mit ihrem Auto eine Böschung oberhalb der Hauptstraße in Wenden hochgefahren, überschlugen sich und blieben auf der Fahrerseite liegen. Feuerwehr, Polizei und ein Abschleppunternehmen waren im Einsatz.

Schwerer Unfall in der Nacht in Wenden: Ein junger Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Audi. Der Wagen touchierte unter anderem eine Mauer, schoss die Böschung hinauf und überschlug sich. Fahrer und Beifahrer wurden verletzt.

  • An der Hauptstraße in Wenden hat sich in der Nacht zu Montag ein schwerer Unfall ereignet. 
  • Zwei junge Männer fuhren eine Böschung hinauf und überschlugen sich. 
  • Beide wurden verletzt. Das Auto musste aufwendig geborgen werden.

Wenden - Zwei junge Männer (18 und 19 Jahre alt) wurden bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Montag, 3. August, gegen 1.10 Uhr in Wenden verletzt. Nach Aussage der Polizei waren sie in ihrem Audi auf der Hauptstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Sie kamen nach links von der Fahrbahn ab - vermutlich aufgrund erhöhter Geschwindigkeit, so die Polizei. 

Kurz nach dem Stemmicker Weg auf Höhe des dortigen Friedhofs touchierte der 19-jährige Fahrer demnach zunächst einen geparkten Anhänger und eine angrenzende Mauer. Dann fuhr er eine Böschung hinauf. Der Wagen überschlug sich und kam an einem Baum oberhalb der Hauptstraße auf der Fahrerseite zum Liegen.

Bei dem Unfall an der Hauptstraße in Wenden wurde der 19-jährige Fahrer schwer verletzt. Der 18-jährige Beifahrer erlitt laut Polizei leichte Verletzungen. 

Unfall an der Hauptstraße in Wenden: Fahrer schwer verletzt 

Entgegen der Erstmeldung der Einsatzkräfte, die Männer seien in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, konnten die Insassen das Auto aus eigener Kraft verlassen und waren beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Pkw geklettert. 

Die Feuerwehr aus Wenden stellte den Brandschutz sicher und half beim Transport der Verletzten. Nach der Erstversorgung kamen die beiden Männer mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Der 19-jährige Fahrer wurde schwer verletzt, während der Beifahrer leichte Verletzungen erlitt, so die Polizei.

Hauptstraße in Wenden: Bergungsunternehmen muss Auto mit Kran aus der Böschung heben

Die Einheit Gerlingen konnte kurz nach ihrem Eintreffen die Unfallstelle wieder verlassen. Der erheblich beschädigte Audi musste von einem Bergungsunternehmen mittels eines Krans aus dem Böschungsbereich gehoben werden. Die Hauptstraße war während der Rettungsmaßnahmen und der polizeilichen Unfallaufnahme für knapp zwei Stunden an der Unfallstelle komplett gesperrt worden. Insgesamt entstand laut Polizei ein Sachschaden von ca. 13.000 Euro. 

Am Wochenende ist im Märkischen Kreis ein Auto in eine Kik-Filiale gekracht - eine 16-Jährige unter Alkoholeinfluss soll den Wagen gestartet haben. In Marsberg missachtete eine Fußgängerin kürzlich ein Auto - und wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt. Im Bikepark Winterberg kam es innerhalb von drei Tagen zu zwei Unfällen - unter anderem wurde ein Mann (45) bei einem Sturz schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare