22 Platzverweise, acht Strafanzeigen

Wendsche Kärmetze 2019: So fällt die Bilanz der Polizei aus

+

Wenden - Die 268. Auflage der Wendschen Kärmetze ist Geschichte. Die Polizei zieht nach der Kirmes ein überwiegend positives Fazit.

"Trotz zeitweiliger Regenschauer und Nieselregen war das Besucherinteresse ungebrochen groß und auf dem Niveau der Vorjahre", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. Demnach sind an den drei Veranstaltungstagen wieder rund 300.000 Besucher nach Wenden gekommen. 

"Aus polizeilicher Sicht ereigneten sich keine außergewöhnlichen Ereignisse, so dass die Bilanz überwiegend positiv ausfällt", berichtet die Polizei. Die Beamten erteilten insgesamt 22 Platzverweise, zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen. Insgesamt schrieb die Polizei acht Strafanzeigen, davon zwei wegen Beleidigung der Einsatzkräfte, drei wegen kleinerer Drogendelikte sowie jeweils eine wegen einer Widerstandshandlung, einer Körperverletzung und eines Diebstahls. 

Sieben Autos abgeschleppt

Kurzfristig seien zudem insgesamt drei Kinder als vermisst gemeldet worden, die aber nach kurzer Zeit alle wieder auftauchten. "Der Verkehrsbereich machte auch in diesem Jahr wenig Arbeit: Insgesamt sieben Fahrzeuge mussten auf Veranlassung der Ordnungsbehörde und der Polizei abgeschleppt werden", teilt die Polizei mit.

Wie in den vergangenen Jahren unterstützten auch in diesem Jahr Kräfte der Bereitschaftspolizei die heimischen Polizisten. Insgesamt hat die Polizei festgestellt, "dass eine Vielzahl von Kirmesbesuchern, trotz entsprechendem Alkoholgenuss, friedlich und fröhlich feierte". Die Einsatzanlässe seien daher bei der Anzahl der Besucher und den Rahmenbedingungen nicht ungewöhnlich hoch gewesen. 

Einen negativen Aspekt hebt die Polizei aber dennoch hervor: "Auffallend war allerdings erneut das Aggressionspotenzial relativ vieler junger und zumeist stark alkoholisierter Festbesucher, die sich gegenüber den Einsatzkräften respektlos und uneinsichtig hinsichtlich polizeilicher Maßnahmen zeigten."

Lesen Sie auch: 

Dreister Diebstahl auf der Kirmes: Unbekannte klauen Tageseinnahmen von Schaustellern

Kirmesübung: Letzte Sicherheitsübungen der Feuerwehr Wenden

Tierschau in Wenden: Züchter präsentieren ihre Tiere

Das könnte Sie auch interessieren