Lichterfest in Ottfingen – besondere Geburtstagsfeier

„Wir lassen Töne leuchten“

Der Kirchenchor Sankt Hubertus feiert sein 85-jähriges Jubiläum mit einem besonderen Lichterfest in Ottfingen.

Unter dem Motto „Wir lassen Töne leuchten“ veranstaltet der Kirchenchor Sankt Hubertus Ottfingen anlässlich seines 85-jährigen Bestehens am 24. Oktober ein Lichterfest der besonderen Art in der Sporthalle in Ottfingen.

Neben dem Kirchenchor tritt auch der Kemper-Werkschor auf, der in diesem Jahr den WDR-Wettbewerb „Singen macht glücklich“ gewonnen hat.

Ein weiteres Highlight wird der Auftritt der Bochumer Band „Wireless Acappella“ sein. Ihr Programm besteht vor allem aus frechen, spritzigen und komplett eigenen Songs. Außerdem performen „Die Kabellosen“ einige Arrangements bekannter Hits, ganz nach ihrer eigenen Interpretation. Mal Powermusik mit rockiger Beatbox und fettem Bass, dann wieder sanfte Balladen und Lovesongs: Wireless präsentiert eine Vielfalt, die wirklich jeden erreicht. Vor zwei Jahren konnten sie schon einmal die Zuhörer bei einem Konzert in der Wendener Aula begeistern.

Damit die Akteure auf der Bühne auch ins rechte Licht gerückt werden, sorgt die MSB Veranstaltungstechnik aus Attendorn für die Ausleuchtung sowie den passenden Sound. Mit Laseranimationen und Illuminationen tauchen sie die dekorierte Sporthalle in ein ganz anderes Licht.

Nach den Gesangsdarbietungen ist der Abend noch nicht zu Ende, denn bei der anschließenden Aftershow- Party kann bei der Musik von MSB Veranstaltungstechnik noch weiter gefeiert werden.

Wegen des geringen Raumangebotes der Sporthalle kann nur eine begrenze Anzahl von Eintrittskarten angeboten werden.

Diese sind erhältlich bei der Volksbank in Ottfingen, beim Getränkemarkt Arns in Ottfingen, beim Vorstand und über www.kirchenchor-ottfingen.de.

Die nächsten Events – ein uriger Weihnachtsmarkt um die Kapelle in Ottfingen am 13. Dezember, sowie ein Konzert mit den drei Zwidern am 16. Januar in der Wendener Aula – sind auch schon in Planung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare