Autofahrer müssen mit 50 zum Sehtest 

+
Wer Autofahren will muss ab 50 zum Sehtest.

Wer mit 50 Jahren noch weiter Autofahren will, muss zum Sehtest. Das und weitere drastische Maßnahmen hat jetzt der Schweizer Bundesrat beschlossen.

Über das Paket, das für mehr Sicherheit auf schweizer Strassen sorgen soll, berichtet das schweizer Onlineportal blick.ch. Mit der sogenannten "via sicura" soll die Zahl der Verkehrstoten in der Schweiz um ein Viertel gesenkt werden.

Zentraler Punkt der neuen Vorschiften: Die Gültigkeitsdauer des Führerscheins wird bis zum 50. Lebensjahr befristet. Danach erfolgt eine Verlängerung um 10 Jahre nur nach einem Sehtest.

Auch gegen Raser will die Schweiz hart durchgreifen: Bei "krassen Geschwindigkeitsüberschreitungen" kann die Polizei das Auto oder Motorrad beschlagnahmen und versteigern.

Wer in der Schweiz seinen Lappen länger als zwölf Monate, wegen einer Temposünde abgeben musste, fährt danach fünf Jahre lang mit einer sogenannten "Blackbox".

Auch Alkohol hinterm Steuer sagen die Schweizer den Kampf an: Wer angetrunken beim Autofahren erwischt wird, der muss sich einer Therapie unterziehen. Danach gibt's den Führerschein mit einer Auflage zurück: Das Fahrzeug muss fünf Jahre lang mit einer "Atemalkohol-Wegfahrsperre" ausgerüstet sein.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare